12.11.2017

my life in pictures: September & October 2017 | via instagram

Der Herbst ist vorbei und es wieder Zeit für meinen Monatsrückblick für den September und Oktober. Das bedeutet auch: es ist mein letzter my life in pictures Beitrag für dieses Jahr! Je älter man wird, desto schneller vergeht die Zeit, finde ich. Aber gerade deswegen mag ich diese Monatsrückblicke so gerne, sowohl bei anderen als auch bei mir. Er dient mir dazu, zu reflektieren, dankbar zu sein und um sich für den kommenden Monat zu motivieren / sich darauf zu freuen. Wie immer startet dieser außerdem mit meinen Haustieren (und mal wieder einem special Guest!).

Meine Instagram Accounts: 
Travel & Lifestyle: wanderlust_nimsaj * Personal, Pets, Nature & more: dokmali_jo
Hierbei lüfte ich auch gleich mal das Geheimniss des special Guest. Denn ich habe euch eine weitere Nachbarskatze vorgestellt: Phoebe! Sie gehört der Tochter meiner Nachbarin und ist eine wunderschöne Main Coon. Außerdem ist sie schüchtern, aber trotzdem so neugierig, dass sie uns fast jeden Abend besuchen kommt. Aber auch schnell wieder abhaut, sobald man sie entdeckt. Wobei, einmal hat sie sogar an meiner Hand gerochen! Der erste Annäherungsversuch, der geglückt ist. Ansonsten ist nicht viel spannendes passiert, Toulouse hatte Flöhe und ich habe sie mit Hilfe von Frontline (gibt's bei der Apotheke für ca. 20 €) bekämpft und dann natürlich meine Bettwäsche & Co. waschen müssen (voll nervig). Bei Lilly war ich diesen Monat sehr selten, shame on me! Das lag daran, dass ich im September kaum Zeit hatte und ich im Oktober ehrlich gesagt, einfach zu faul war... 
Trotzdem war ich aber in der Natur unterwegs, wenn auch nicht so oft wie ich gekonnt hätte (dazu später bei random mehr). Zum einem habe ich am 1. Oktober meinen ersten Herbst Waldspaziergang im Hardtwald gemacht und zum anderen habe ich natürlich Zeit im Schloßgarten verbracht - beides meine happy places in Karlsruhe!
Die erste September Woche hatte ich noch Urlaub und war in Dänemark. Davon habe ich auch natürlich auch auf dem Blog berichtet und sowohl Reiseberichte, als auch ein Lookbook und meine Segel-Erfahrung mit euch geteilt. Alle Beiträge kamen bei euch super an und das freut mich sehr, danke! Es war für mich eine wirklich sehr schöne und besondere Erfahrung und ich bin meinem Freund und der Familie T. M. dafür sehr dankbar. Ende Oktober haben wir über die Feiertage einen Kurztrip nach Frankreich gemacht, aber davon erzähle ich euch nächsten Sonntag mehr!
Modisch gab es wie bereits erwähnt nur mein Travel Lookbook aus dem Segelurlaub in Dänemark. Nicht wirklich Fashionblogger-würdig, aber eurer Meinung nach, gar nicht so schlimm sondern authentisch! :)
Eventmäßig war ich im September auf dem letzten großen Flohmarkt in Karlsruhe auf dem Messplatz und habe dabei einen wunderschönen Kerzenständer, sowieo zwei Disney DVD's gefunden, die ich noch nicht hatte. Dann habe ich Mitte Oktober am "Konsumkritischen Stadtrundgang mit Konsum Global" teilgenommen und euch in diesem Beitrag davon berichtet. Nachhaltigkeit ist außerdem ein Thema, worüber ich nun gezielt mehr schreiben möchte. Deswegen wird es auch bald einen Beitrag über Second Hand Mode geben! Außerdem haben wir das letzte Mal in diesem Jahr gegrillt und eine Outdoor-Party gefeiert, den 18. Geburtstag der Schwester meines Freundes. Jetzt sind alle Keller-Kinder volljährig, wuhu (in meiner Familie fehlt noch eine, hihi).
Ansonsten war es auf meinen Instagram-Accounts und in meinem Leben eher ruhig. Das ist vor allem Netflix zu verschulden! Seit Oktober habe ich einen Account und ich gebe zu: ich bin süchtig! Netflix gibt es ja schon länger, aber bisher hatte ich einfach kein Interesse daran, da ich Maxdome und Amazon Prime von meinem Vater mitbenutzen darf. Doch mein Interesse wuchs in den letzten Monaten immer mehr, da ich dort Serien entdeckt habe, die einfach nirgends anders laufen. Der Hauptgrund: Gilmore Girls. Aber auch die ganzen Netflix-Serien, die so in aller Munde sind! Ich habe also noch viel aufzuholen. Was ich jedoch schon geschaut habe ist Versailles, The Crown, Jessica Jones und Stranger Things. Auf meiner Liste stehen aber noch viele weitere weswegen ich mich sogar auf den Winter freue. Einfach mal ohne schlechtes Gewissen Zuhause bleiben und Netflix schauen - was gibt es schöneres bei eisigen Temperaturen? :D Außerdem auch erwähnenswert: die Doku "The Secret". Diese hat mir meine Freundin gezeigt und kann ich definitiv weiterempfehlen! Darin geht es um das Gesetz der Anziehung - ein spannendes Thema!

Im November habe ich allerdings wieder mehr vor und gerade dieses Wochenende war sehr verplant. Habe ich aber auch mal wieder gebraucht! Außerdem bin ich gerade dabei, alte Freunde zu treffen, die man einfach viel zu selten sieht (meistens so 2 Mal im Jahr) und darauf freue mich schon sehr! Der Dezember ist meistens auch immer gut verplant und darauf freue ich mich ebenfalls.

Wie war euer Herbst?
Freut ihr euch auf den Winter und die kuschelige Zeit Zuhause?

Kommentare:

  1. Ich bin so neidisch auf deine ganzen Nachbarschaftskatzen :D haha
    xx

    AntwortenLöschen
  2. Wirklich sehr schöne Instagramfotos. Ich werde gleich mal vorbei schauen und ein paar Likes da lassen, vielleicht willst du ja auch mal bei mir vorbeischauen ( _milk_and_sugar ).
    Ich kenne das mit Netflix. Ich habe selber sowohl Netflix, als auch amazon prime und da passiert es schon hin und wieder, dass man sich zu nichts anderem motivieren kann, als den ganzen Tag Serien und Filmen zu schauen. :D Es gibt aber auch so viel Auswahl.

    Liebe Grüße Pierre von Milk&Sugar

    AntwortenLöschen
  3. Das dritte Bild von deinem Hund ist der Hammer <3. Eine tolle Aufnahme. Ansonsten hört sich das doch nach einem schönen Monat an. Vor allem auf den Bericht zu euren Kurztrip nach Frankreich bin ich gespannt, denn seitdem ich Versailles gesehen habe, möchte ich dort auch unbedingt mal hin und mir natürlich das titelgebende Schloss anschauen, sowie Paris und Disneyland endlich mal unsicher machen. Flohmärkte finde ich ja auch immer toll, da steht bei mir im Dezember auch ein Besuch an.

    Und wie fandest du denn jetzt "Versailles"? Bin natürlich neugierig, weil mir die Serie verdammt gut gefallen und ich sie euch ja auch empfohlen hatte. Hatte für mich schon ein bisschen diesen "Die Tudors" Vibe, weshalb ich sie gleich so mitreißend fand. Dazu ist der Cast genial ;). An Stranger Things bin ich gerade auch dran und kann den Hype nun auch endlich verstehen. Echt ne spannende Serie, wenn ich sie auch nicht gruselig finde. The Crown fand ich auch toll, einfach weil die Serie nicht so überdramatisiert, dafür aber realistisch war. Im Dezember kommt ja auch endlich Staffel Zwei, die ich auch mit einer Kommilitonin schauen werde. Wir sind beide große Fans der Produktion. Jessica Jones habe ich hingegen noch nicht gesehen, das steht noch auf meiner Liste. Muss wohl auch noch etwas warten, weil ich jetzt demnächst erstmal mit The Punisher loslege und Alias Grace, was auch überall gelobt wird. Was Dokus angeht hat Netflix eh tolle Produktionen zu bieten, ich kann dir auch nur Secrets of british Castles wärmstens empfehlen, da stößt man auf so einige Schlösser die man noch gar nicht kannte.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Den Tower kann ich dir echt nur empfehlen. Ich war auch überrascht, dass es dort so viele Touren gibt. Das Ticket lohnt sich dadurch echt, auch wenn es nicht so günstig ist. Aber dafür sieht man einiges und vor allem die Kronjuwelen sind ein einmaliger Anblick den man nicht so schnell vergisst.

    Stimmt im Dungeons dreht sich ja auch eine Station um Anne Boleyn und ihre Fahrt zum Tower. Ist das Dungeons im London denn arg gruselig?

    Im British Museum waren wir auch, aber aufs samstags und das war echt der Horror. London Eye war mir ehrlich gesagt zu teuer. Die Warner Bros. Studio Tour müsst ihr unbedingt einmal machen, denn die ist echt ihr Geld wert. Werde meine Eindrücke darüber im nächsten Teil teilen, aber hatte dort so einige "Wow" Momente, die ich nicht so schnell vergessen werde.

    AntwortenLöschen

Wenn du ein Kommentar hinterlässt, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. Mit dem Abschicken deines Kommentars bestätigst du, dass du die Datenschutzerklärungen gelesen und akzeptiert hast.

Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse. Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement wieder. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen Link wieder abzumelden.