05.04.2015

Gelesen: Klassiker

Willkommen zu einem weiteren Gelesen Teil! Diesmal mit Klassikern, die ich von Weihnachten 2014 bis Mitte März 2015 gelesen habe und die wohl schon jeder gelesen hat oder kannte außer ich :D Naja ok, jetzt bin ich ja auch up-to-date, dank kostenlosen E-book Versionen! Habe diesen „Gelesen“ Post auch etwas verändert und diesmal zum einen auch die Filme dazu geschaut und zum anderen Buch und Film bewertet. Hier kommt ihr zu allen bisherigen Teilen und anderen Bücher-Posts. Viel Spaß!


Pride & Prejudice – Jane Austen (Orginalfassung), 253 Seiten
Buch+Film Bewertung 3/5

Ich hatte mal vor Ewigkeiten den Film zum Buch gesehen, weil ich Keira Knightley total gern mag, konnte mich aber kaum an die Story erinnern. Als ich dann so durch meinen Kindle-Bookstore stöberte fand ich die kostenlose Version auf englisch und hab es mir ohne große Überlegung runtergeladen. Hab es auch nicht bereut, kann die Meinung der Autorin zu 100% verstehen und finde es wirklich bewundernswert, dass sie das Buch geschrieben hat! Normalerweise lese ich ja das Buch vor dem Film, aber in diesem und wenigen anderen Ausnahmen, wo ich mich einfach an den Film nicht mehr erinnern kann, geht es in Ordnung für mich. Außerdem ist das Buch einfach ein Klassiker! Den Film dazu habe ich übrigens auch geschaut, wie bei fast allen hier gegannten Klassikern, und kann ihn wirklich empfehlen! Er ist sehr nah am Buch gehalten und mit tollen Schauspielern besetzt :)


Wuthering Heights – Emiliy Bronte (Orginalfassung), 621 Seiten
Buch+Film Bewertung 2/5

Seit ich 2009 den ersten Biss-Band gelesen habe und Bella das Buch im Englisch-Unterricht lesen musste, wollte ich das Buch auch lesen! So beeinflussbar war ich damals mit 16 :D und jetzt mit 22 Jahren habe ich es endlich geschafft, es sogar in englisch zu lesen! Meine ersten beiden englischen Bücher die ich nämlich gelesen habe waren der Biss Teil 3 und 4 haha :D Ironie oder? Die Story zwischen Heathcliff und Catherine fand ich zwar nicht so bombe und den zweiten Teil des Buches fand ich auch einfach zu lang, aber schlecht war’s jetzt auch nicht. Ist eben nicht jedem seinem Geschmack! Auch hier habe ich einen Film dazu gesehen, wo jedoch nur die erste Hälfte verfilmt wurde. Dieser hat mich aber überhaupt nicht überzeugt!


The Picture of Dorian Grey – Oscar Wilde (Orginalfassung), 212 Seiten 
Buch Bewertung 4/5 Film Bewertung 0/5 

„Nowadays people know the price of everything and the value of nothing!” Dieses Zitat habe ich wohl am meisten im Internet gesehen / gelesen und dreimal dürft ihr raten aus welchem Werk es ist? Richtig The Picture of Dorian Grey! Das Buch schrieb Oscar Wilde im 19ten Jahrhundert und das Zitat stimmt einfach immer noch, finde ich! Das Buch ist meiner Meinung, richtig gut denn es behandelt ein Thema das nie aus der Mode kommt: Schönheit und ewige Jugend. Im Prinzip sagt es, in meinen philosophischen Worten ausgedrückt: egal ob du ein schönes Äußeres hast, wenn dein Charakter kacke ist, bringt es dich auch nicht weiter! Den Film dazu von 2009, kann ich leider nicht empfehlen. War irgendwie eine Mischung aus Porno und Horror. Ganz seltsam und verstörend! Vielleicht hätte ich hier lieber eine ältere Verfilmung schauen sollen, aber auf maxdome gab es nur die neueste.


David Copperfield – Charles Dickens (Orginalfassung), 1098 Seiten
Buch Bewertung 2/5 Film Bewertung 3/5 

Jeder kennt Oliver Twist oder? Die Geschichte des Waisenjungen in London? Ich fand den Film wirklich toll, hab das Buch aber nie gelesen. Schlussfolgerung von einem der aufgepasst hab: wird auch nie passieren. Also hab ich halt David Copperfield von Charles gelesen (weil auch kostenlos im Bookstore u know) und war erstmal verwirrt. Im Prinzip passiert da nämlich nicht wirklich was spannendes, meiner Meinung nach, aber ist einfach soooo lang haha :D Ok irgendwie ist das Buch schon gut gewesen, aber auch erst als ich den Film dazugesehen hab. Als Film fand ich’s nämlich irgendwie spannender, kann aber auch an meinen mangelden Englischkenntnissen liegen. Oder das ich oft eingeschlafen bin und nicht wusste wo ich aufgehört hab zu lesen. Naja ok so schlimm war’s jetzt auch nicht, aber die Story hat mich einfach nicht mitgerissen, schade! Denn eigentlich geht’s da schon ab, ich mein Misshandlung vom Stiefvater, Internat Action, Kinderarbeit, Ausreißer und Auswanderer hört sich doch eigentlich spannend an? Lest es einfach selbst oder schaut den Film an und macht euch selbst ein Bild davon :)


Ein Sommernachtstraum – William Shakespeare (auf deutsch), 76 Seiten 
Buch+Film Bewertung 5/5

Ein Sommernachtstraum wollte ich schon immer mal lesen, seit ich das erste Mal beschlossen hab überhaupt etwas von William Shakespeare zu lesen (das war mit 16 Jahren). Viele fanden mich deswegen ja total spießig/komisch und wollten mir zum Beispiel ausreden „Hamlet“ zu lesen, aber hallo, ich find das sind einfach Klassiker und begegnen einen immer wieder! Wer weiß vielleicht nehme ich irgendwann mal bei „Wer wird Millionär“ teil und weiß dann, dass Hamlet ein dänischer Prinz ist, dessen Vater vom Onkel getötet worden ist und dieser jetzt im Schloss rumspuckt! Ok das kann man auch auf wikipedia nachlesen haha aber ich hab's echt gelesen, sogar auf englisch und deutsch aber halt, hier geht’s ja um ein Sommernachtstraum :D nicht ganz so spießig! Find den Film und das Buch sehr gut und lustig wegen Elfen, Feen, Trolle und Wälder und Liebende und Hass und einen lustigen Streich, einfach toll eben! Kann ich auch mit guten Gewissen weiter empfehlen :) Ach und jetzt fehlt nur noch „Mac Beth“ das ich lesen will, hihi (die Romeo und Julia Verfilmung mit Leo hab ich schon gesehen, deswegen les ich das Buch nicht!) 

 
Der kleine Lord – Frances Hodgson Burnett (auf deutsch), 168 Seiten 
Buch+Film Bewertung 5/5 

Kommen wir nun zu einem Buch, dass mich ein bisschen an die Weihnachtsgeschichte von Charles Dickens erinnert hat, ich aber trotzdem voll süß fand, weil der Film dazu auch super süß ist! Der kleine Lord werden sicherlich auch sehr viele von euch kennen oder? Hab gehört der Film kommt immer so um die Weihnachtszeit. Ich hab den allerdings nie gesehen und so konnte ich auch in Ruhe das Buch lesen. Wirklich schön und eine „von arm zu reich“ Geschichte mit viel Herz! Unbedingt lesen und anschauen, falls ihr es noch nicht getan habt :)! Einen Trailer dazu hab ich leider nich gefunden, aber ich habe die klassische Version auf Youtube in schwarz weiß geschaut :D 


Der Sandmann – E.T.A. Hoffmann (auf deutsch), 36 Seiten 
Buch Bewertung 2/5 Film Bewertung -/5 

Ich weiß auch nicht wieso ich das Buch gelesen hab, aber ich denke mal einfach weil es kostenlos war haha :D. Die Geschichte an sich find ich ganz interessant aber so ne richtige Meinung dazu hab ich irgendwie gar nicht. Ich weiß nur das ich es nicht schlecht fand, aber richtig geil jetzt auch nicht. Naja, den Film dazu konnte ich leider auch nicht gucken, da ich ihn nirgends gefunden habe und ihn nicht kaufen wollte. Hätte nämlich gern die deutsche Version und Bela B in der Rolle als "Sandmann" gesehen! Der Film lief glaub 2013 im ARD aber ist nun leider nicht mehr zu finden. 


Das Beste zum Schluss: Siddartha – Herman Hesse (auf deutsch), 
Buch Bewertung 5/5 Film Bewertung -/5

Siddartha hatte ich 2013 schon mal in Thailand auf englisch gelesen (siehe hier), was ich aber ziemlich anstrengend und kompliziert fand. Logisch, ist ja auch schon kompliziert genug in deutsch geschrieben! Damals hab ich zwar die Story verstanden aber mehr irgendwie auch nicht. Auf deutsch fiel es mir jedenfalls viel einfacher und kann es nun mit gutem Gewissen weiterempfehlen. Wirklich sehr gut geschrieben und voller Weisheiten! Den Film dazu wollte ich auch schauen, auch wenn ich gelesen habe das er nicht so gut sein soll, aber habe ihn leider auch nirgends gefunden und wollte ihn mir nicht kaufen, eben wegen der schlechten Bewertungen. 2012 lief er auch im Kino, aber da kannte ich das Buch noch gar nicht! Welchen Buddha Film ich jedenfalls sehr empfehlen kann ist "Little Buddha"! Das war der erste Film über den Buddhismus den ich gesehen habe und war sofort begeistert! Außerdem gut finde ich auch "Sieben Jahre in Tibet" auch wenn der ewig geht :D Brad Pitt und der Dalai Lama, einfach ein Dream Team hihi!

Welcher dieser Klassiker habt ihr auch gelesen/gesehen? 
Oder habt es vor?  Welche Klassiker sollte ich noch unbedingt lesen?
Freue mich über euer Feedback!

Kommentare :

  1. Puhh ich lese ehrlich gesagt nicht wirklich Klassiker, kann irgendwie nicht unbedingt was mit den Büchern anfangen und da darf man mich gerne Kunstbanause nennen (obwohl ich das sonst gar nicht bin). Aber trodzdem Hut ab, dass du dich da durch so viele durchgearbeitet hast. Lustigerweiße bin ich aber immer sehr neugierig auf die Filme. Den Film zu Dorian Gray habe ich mir auch auf Prime angesehen, nachdem ich ein Theaterstück davon gesehen hat. Dann wollte ich mal schauen wie das filmisch umgesetzt wurde und naja hat mich jetzt auch nicht vom Hocker gehauen. Ich glaube die erste Hälfte fand ich damals noch ganz gut ,aber dann fiel die Spannung einfach etwas ab. Die Thematik ist aber wirklich eine sehr moderne, die auch heute noch passend ist. Ansonsten stehen durch Prime noch Stolz und Vorurteil auf meiner Watchliste und Wuthering Heights.Zu Oliver Twist gibt es ja auch eine englische Serienverfilmung, die würde ich echt gerne mal sehen.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Ach was das doch nicht krank. Ich glaube damals waren viele Mädchen Fan von Pferdebücher und Zeitungen ,da gab es doch auch immer eine zu kaufen. Ich persönlich zwar jetzt nicht so rießig, wollte zwar immer ein Pferd und wäre gerne geritten, aber da das bei uns nicht drinnen war, verlor ich dann schnell das Interesse. Finde aber Pferde sind ganz tolle, anmutige Tiere. Als Kind ist ein Bauernhof bzw auch eine Farm auch wirklich ein toller Ort. Da kann man sich austoben, ist viel in der Natur und hat all die Tiere um sich. In meiner Fantasie habe ich mich auch immer an so Orten gesehen :D. Also bist du da kein Einzelfall.

    Ich bin leider jemand der die Bücher gar nicht mag, die Filme fand ich auch nur ok. Bei den Büchern habe ich nach Band 2 abgebrochen, bei den Filmen habe ich dann alle geschaut, weil man halt doch wissen möchte wie es endet. Thriller und Krimis lese ich heute aber auch am liebsten ;). "Friedhof der Kuscheltiere" habe ich auch schon gelesen, finde das auch das beste Buch von Stephen King. "Es" steht bei mir ehrlich gesagt noch im Regal, weil das ja echt ein dicker Wälzer ist und ich generell die dicken Wälzer von ihm nicht ganz so mag. Finde die ziehen sich einfach sehr, während dünnere Bücher von ihm durchweg die Spannung halten können. Nicolas Sparks lese ich aber auch nicht, also generell keine Liebesromane mehr. Die Zeit liegt auch hinter mir. In Filmen geht das für mich auf ,aber in Buchform mag ich es einfach gar nicht.

    Wünsche dir auch noch Frohe Ostern ;).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das ausführliche Kommentar :) ja ich kann mit Klassikern auch nicht viel anfangen, aber dachte ich lese sie jetzt einfach mal, dann hab ich es sozusagen rum xD Ein Sommernachtstraum und Siddartha fand ich aber von allen am besten!

      Löschen
  2. Ein Sommernachtstraum von Shakespeare mag ich super gerne!
    Wir haben das damals im Schultheater gespielt und deshalb verbinde ich damit total viele Erinnerungen :)

    Liebe Grüße

    http://nilooorac.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Yay wie cool :) da hätte ich auch gern mitgemacht!

      Löschen
  3. Ich liebe halt Jane Austen!! <3

    Nee nicht in Brüssel.. wir sind nur dann immer von da aus hich gefahren ans Meer :) Mal schauen, ob ich noch irgendwo was hab. Haben ja sonst immer nur bei unseren Freunden gegessen, wenn wir da waren. Aber ich durchstöbere mal! :)

    AntwortenLöschen
  4. "in meinen philosophischen Worten ausgedrückt: egal ob du ein schönes Äußeres hast, wenn dein Charakter kacke ist, bringt es dich auch nicht weiter!" hahaha Feier dich so dafür! Ich liebe Oscar Wildes Art zu schreiben bzw zu sprechen. Einfach wie er sich ausdrückt. Hab aber immer noch nichts durchgelesen, nur The Picture of Dorian Grey seit Jahren auf meiner buchliste -.-

    Genau wie Siddartha. Meine Güte ich werde das nie lesen haha

    Voll krass, dass du so viele Klassiker durchgelesen hast!
    xx

    AntwortenLöschen
  5. Ich feier dich grad absolut für deine Motivation! Wenns ums Lesen geht, bin ich der totale Versager, ich hab so gut wie nichts davon gelesen - katastrophal... Ich glaub ich start jetzt auch mal damit durch! Danke für die Motivation und Anregung! :)
    Und übrigens, deine Katze - hach - die ist soo süüüß <3
    Liebe Grüße,
    Julia :)

    AntwortenLöschen
  6. Ich finde es total toll, dass du so viel liest! Mir fällt es so schwer, die Klassiker anzupacken - so n Krimi oder so ne Nicholas-Sparks-Geschichte liest sich so viel einfacher ;) Hab mir aber fest vorgenommen, wieder mehr davon zu lesen! Jeden Monat einen, diesen Monat hab ichs mir mit Sherlock Holmes einfach gemacht. Nächsten Monat vielleicht Shakespeare? Wollte schon immer mal Othello lesen. Kennst du das schon?
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS