02.07.2017

Reunion, Sehenswürdigkeiten & ein Blogger-Treffen in Würzburg

8:30 Uhr, Donnerstagmorgen. Ich steige in den FlixBus und suche mir ein freien Platz. Ich wähle den einen Sitz am Gang, denn alle Fensterplätze sind schon belegt. Kurz bevor der Bus losfährt, kommt mein Sitznachbar zurück. Es ist ein älterer Mann, stinkt nach Rauch, hat dreckige Kleidung an und geht wirklich an jedem Zwischenstopp rauchen. Jackpot, denke ich mir  Ich habe jedoch so gute Laune das ich sie mir nicht vermiesen lasse. Außerdem ist der Mann nett. Äußerlichkeiten sind nebensächlich. Während der Fahrt höre ich Musik, mache ein Nickerchen und höre das Hörbuch "Fahrt auf dem Orinoko von Alexander Humboldt". Außerdem schreibe ich meinem Kumpel bei dem ich übernachten werde, dass ich planmäßig um 11:30 Uhr ankomme.
Reunion
Mein Kumpel und #brotherfromanothermother holt mich am Hauptbahnhof in Würzburg ab. Wir fallen uns in die Arme als würden wir uns schon ewig kennen. Dabei haben wir uns letztes Jahr in Lissabon kennengelernt und nur wenige Stunden zusammen verbracht. Er erinnerte mich aber sofort an meinen Bruder und so verstanden wir uns auch auf Anhieb. Für mich war klar, dass ich ihn eines Tages besuchen werde. Ich dachte jedoch zusammen mit meiner Freundin. Aber da ich jede Gelegenheit für eine kleine Reise nutze, machte ich mich über den Feiertag auf zu ihm und nistete mich für zwei Nächte bei ihm ein. Danke dafür asian brother! Ich habe ihm nämlich mehr oder weniger keine Wahl gelassen ;) Da das Wetter so heiß ist, verkriechen wir uns erstmal in der Wohnung und bringen uns auf den neuesten Stand. Um ca. 16 Uhr machen wir uns dann auf den Weg in die Stadt. Ursprünglich hatte mein Kumpel mit mir eine kleine Wanderung durch die Weinberge geplant (wie gerne ich es gemacht hätte) aber aufgrund des Wetters wäre das reiner Selbstmord gewesen. In der Stadt ist es jedenfalls immer noch zu heiß und so kühlen wir uns erstmal mit einem Eis ab. Danach geht es weiter zur Alten Mainbrücke, wo wir uns eine Weinschorle kaufen und diese am Mainufer genießen. Den Abend verbringen wir dann auf dem "Umsonst und Draußen-Festival" das mich an "Das Fest" in Karlsruhe erinnert. Dieses findet außerdem schon zum 30. mal statt (und ist somit ein bisschen jünger als "Das Fest" hehe). Dort genießen wir die sommerlichen Temperaturen, essen einen Kleinigkeit (badischer Flammkuchen for life), bummeln über das Gelände, stöbern in den schönen Shops, trinken ganz Festival-like Bier und lauschen natürlich der Musik. Dabei entdecke ich die Band "Mainfelt" und verliebe ich mich in die Stimme des Sängers (unbedingt reinhören und auf Spotify folgen) - ein voller Erfolg also. Abends laufen wir barfuss nach Hause und ich falle glücklich ins Bett.


Blogger-Treffen in Würzburg
Da mein Kumpel an meinem zweiten Tag in Würzburg arbeiten muss, ist das die perfekte Gelegenheit mich mit der Bloggerin Nicole von Smalltownadventure zu treffen. Nicole und ich kennen uns schön länger über unsere Blogs, teilen viele Gemeinsamkeiten und waren uns von Anfang an sympathisch. Deswegen fragte ich sie auch, ob sie Lust auf ein Treffen hätte, wenn ich mal in Würzburg wäre. Am Freitag den 16.06 war es dann soweit!
Wir treffen uns am Hauptbahnhof und erkennen uns sofort. Auch hier ist es als würden wir uns ewig kennen, denn wir finden sofort ein Gesprächsthema und im Laufe des Tages unterhalten wir uns über super viele interessante Themen, sodass es nie langweilig wird oder es zum peinlichen Schweigen kommt. Wir sind eben beide Labertaschen - einer unserer größten Gemeinsamkeiten, neben dem Bloggen und unsere Liebe für Filme, Serien, Bücher und das Mittelalter. Deswegen besuchen wir auch zusammen die Festung Marienberg. Diese hat mir super gefallen, da man einen schönen Blick über Würzburg hat und man dort sehr gut spazieren gehen oder chillen kann.
Nach einer Mittagspause in einem Cafe am Marktplatz und einem kleinen Bummel durch die Läden der Stadt, lassen wir den Tag bei der alten Residenz und dessen Garten ausklingen. Diese ist auch sehr schön und beeindruckend, vor allem der Garten hat mir gut gefallen. Sehr schön um die Seele baumeln zu lassen, gute Gespräche zu führen und sehr gut als romantische Hochzeitskulisse geeignet, wie wir live miterleben konnten. Vielen Dank Nicole für diesen schönen Tag! Es war wirklich cool dich kennenzulernen und mir von dir Würzburg zeigen zu lassen.
Ich kann euch Würzburg definitiv für einen kleinen Wochenend-Trip empfehlen! Egal ob ihr der Städtetyp seid oder ihr lieber dort in der Umgebung wandern wollt. Deutsche Städte sind manchmal cooler als man denkt, vorallem wenn man sie mit den richtigen Leuten erkundet. Also packt eure Freunde ein und macht mal wieder einen coolen Städtetrip in Deutschland!
Wart ihr schon mal in Würzburg? Oder habt Ihr schon mal eine Reisebekanntschaft besucht?

Kommentare :

  1. Tolle Bilder hast du mitgebracht und es gibt doch nichts über reunions!
    Ich war noch nie in Würzburg muss ich zugeben,
    aber es steht definitiv auf meiner Liste.

    alles Liebe deine Amely Rose

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jasmin,
    das klingt nach einen schönen Wochenende! Ich war zwar noch nie in Würzburg, aber ich stelle mir die Stadt auch total schön vor! Ich kenne es auch, wenn man Menschen erst wenige Stunden bzw. Tage kennt, sich auf anhieb aber super versteht, genau wie bei deinem Kumpel oder 'brotherfromanothermother wie du schreibst, haha.
    Außerdem finde ich, dass sich deine Texte super lesen lassen. :-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende!
    Anna :-)
    https://wwwannablogde.blogspot.de/

    AntwortenLöschen
  3. Ahh, was für tolle Eindrücke aus Würzburg! Super schöne Bilder :)

    Viele liebe Grüße, Julia ☾ | www.serendipityblog.de

    AntwortenLöschen
  4. Das klingt nach einem tollen Trip! In Würzburg war ich leider noch nie, aber irgendwann schnappe ich mir Süddeutschland und Ostdeutschland auch noch und fahre da in alle Städte, die mich interessieren... Das sind nämlich ganz schön viele, ich komme nur nie dazu :(

    Viele Grüße,
    Malika

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder sind echt klasse geworden, danke nochmal dass ich mir die downloaden durfte ;). Das mit den Hochzeiten hatte ich übrigens zum ersten Mal xD. Sonst habe ich da noch nie eine Braut gesehen, aber gut Wetter war klasse an dem Tag und die Kulisse ist auch eine der schönsten in Würzburg.

    Das dir Residenz + garten und die Festung so gut gefallen haben freut mich sehr. Auch wenn bei letzterem leider gebaut wurde, aber muss ja auch alles Instand gehalten werden. Sehr gerne hätte ich mit dir noch die Führung zur Hexenverfolgung gemacht, aber da muss man eine große Gruppe sein, sonst ist das echt nicht günstig :/.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön, ich hoffe ich mache dir nicht all zu viel Hunger damit :P. Auch an dieser Stelle noch einmal gute Besserung, ich hoffe du kannst nun schon wieder essen? Ich hatte damals ja im Anschluss sofort Pizza bestellt und dann habe ich die nicht mal zur Hälfte gepackt xD.

    Uih das freut mich das ihr mal reingeschaut habt. Wie gesagt, es ist Geschmackssache. Ist auf jeden Fall keine Mainstream Serie, die den Massen gefällt, deshalb bin ich auch so erleichtert, dass sie bei Prime zu sehen ist. Im deutschen Fernsehen würde sie sich glaube ich nicht so gut schlagen. Ich finde es echt genial, meine Lieblingsfolge war übrigens die vorletzte. Die war richtig, richtig gut. Aber generell ist die erste Staffel ein reiner Auftakt, wie bei Game of Thrones. Wie weit seid ihr denn mittlerweile?

    Wobei ich mich ja auch generell über jeden Film freue, der im alten Ägypten spielt, du weißt ja das ich die Zeit auch sehr interessant finde. Weiß nicht, ob ich es dir an unserem Treffen erzählt hatte, aber Amazon Prime arbeitet ja gerade an einer Serie über Kleopatra und ich hoffe so, dass die in Produktion geht.

    Das finde ich auch :)

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS