26.06.2016

Roadtrip 2016: Rosas & Blanes, Costa Brava, Spain (5/6)

Tag 7 bis 10 unseres Roadtrips verbrachten wir an der Costa Brava in Spanien. Genauer gesagt waren wir einen Tag, auf Empfehlung meines Arbeitskollegen, in Rosas und die anderen drei Tage in Blanes, ein ruhiger Ort zwischen den Partyorten Calella und Loret de Mar. Diesen fanden wir indem wir die wunderschöne Küstenstraße entlang fuhren und irgendwann anhielten weil die App "Maps.Me" dort viele Campingplätze anzeigte.

Willkommen an der Costa Brava

Die App half uns besonders an der Costa Brava Campingplätze zu finden, da wir ab jetzt nicht mehr wild campen konnten. Dafür ist die Costa Brava einfach zu touristisch. In Rosas merkten wir das schon da die Preise für unserer Verhältnisse und unser Verständnis schon sehr hoch waren. Mit min. 25 € für einen Van und zwei Personen musste man schon rechnen. Deswegen blieben wir auch nur eine Nacht dort, in der Hoffnung noch was günstigeres zu finden.

Blanes

Auf den Weg Richtung Blanes klapperten wir dann fast jeden Campingplatz ab doch alle lagen in der gleichen Preisspanne. Also blieb uns nichts anderes übrig als das schlussendlich zu akzeptieren! In Blanes fanden wir für den Preis von 25 €  den Campingplatz "Camping S'Abanell" direkt am Strand und einen Tag später bekamen wir sogar 10 € Rabatt, weil wir unseren Platz für Stammgäste frei machten. Sehr nette Geste vom Personal!
Dort machten wir auch gar nicht viel sondern sonnten uns am Strand (zum baden war es für mich zu kalt), genossen das gute Essen (Tapas und Paella), lasen ganz viel und chillten in unserer Hängematte. Am letzten Tag in Blanes sind wir noch auf einen Aussichtsfelsen gestiegen, aber das und ein bisschen Yoga war dann auch die größte Anstrengung. Außerdem regnete es auch einen Abend und die Stadt wirkte an einem Sonntag total ausgestorben. Einen Tag zuvor war sie dagegen voller Leben und Sonne.


Wir haben die Tage dort wirklich genutzt um nur Urlaub zu machen und uns für unsere letzte Etappe Barcelona zu schonen, denn Städte sind einfach anstrengend. Was wir dort gemacht haben, seht ihr dann in meinem letzten Teil, diesmal schon am Mittwoch! Ich hoffe ihr schaut vorbei :)

Kommentare :

  1. Die "Skyline" der Stadt sieht vom Meer aus toll aus. Ich finde das klare Wasser wunderschön - ach was wäre ich da jetzt selbst gerne im Urlaub!

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS