29.11.2015

Hippie Girls vereint in Oldenburg & ein Abend an der Nordsee

Maastricht Bus Bahnhof. Ich habe es gerade so in den Bus geschafft. Meine Freundin Leonie hat ihn für mich aufgehalten, denn sie ist schon mal für mich vorgerannt. Mein Koffer ist nur halbzu aber ich habe den Bus erreicht, ohne das etwas herausfallen ist. Ich schwöre mir, nie wieder mit Koffer zu verreisen. Ich bin doch Backpacker, Mensch! Im Bus ruhe ich mich erstmal aus und esse meinen Proviant, Waffeln aus dem niederländischen Supermarkt. Nach zwei Stücken wird mir schlecht und ich schau stur aus dem Fenster. Aachen Hauptbahnhof. Ich laufe zum Gleis. Dort angekommen sehe ich den Verspätungshinweis. Von der deutschen Bahn hab ich auch nichts anderes erwartet, traurig aber wahr. Am Gleis warten außer mir und anderen Fahrgäste noch zwei Polizeibeamte. Ich bin verunsichert, denn ich habe ein besonderes Souvenir aus Holland dabei. Hoffentlich kontrollieren sie mich nicht. Aber die Polizisten warten nur auf Kindergartenkinder, ich bin erleichtert. Bremen Bahnhof. Ich habe den Anschlusszug fast nicht aufgrund der Verspätung bekommen und bin deswegen leicht angespannt gewesen. Aber alles ist gut, ich komme zur geplanten Uhrzeit in Oldenburg an und bin wieder mit meiner liebsten Hippie Freundin Josie vereint, die mich am Bahnhof abholt.
Herzlich Willkommen zu meinem dritten Reisebericht meiner ersten Azubi-Reise! 
Nachdem ich zuerst in Aachen eine Bloggerfreundin und danach in Maastricht eine Freundin aus Karlsruhe besuchte, hatte ich mich zum Schluss für ein paar Tage bei meiner Freundin Josie in Oldenburg eingenistet. Wie ihr vielleicht wisst, waren wir im Sommer zusammen auf einem Roadtrip im Elsass. Das wir uns allerdings so schnell wiedersehen würden, haben wir beide nicht erwartet. Es bot sich aber perfekt an, da sie an diesem Wochenende ursprünglich ihren Geburtstag nachfeiern wollte und ich ja gerade Urlaub hatte und diesen natürlich nutzen musste. Die Geburtstagsfeier musste sie zwar verschieben, aber das hat mich nicht davon abgehalten bei ihr vorbei zuschauen und ihr mein Geschenk zu überreichen. Leider wurde sie auch während meines Besuchs krank, was das ganze nicht so schön gemacht hat wie wir uns es vorgestellt hatten. Aber wir haben trotzdem das Beste daraus gemacht und ich konnte sowohl Oldenburg (allein) erkunden als auch das erste Mal an die Nordsee fahren! 
Hippie Girls vereint in Oldenburg ... und der Fail ist vorprogrammiert. Wie auch schon im Elsass, als wir wandern wollten aber den falschen Pfad einschlugen ist uns schon wieder ein Fail passiert. Denn wir wollten für einen Tag ans Meer fahren, aber haben einfach gnadenlos verpennt! Meine Freundin weil sie krank war und die Nacht zuvor auf der Toilette verbrachte (ähnlich wie ich euch kürzlich in meiner travel storie erzählt habe). Und ich weil ich so fertig von meiner Reise war und es nicht gewohnt bin, in einem Raum mit Rolladen zu schlafen. Klingt doof und ist es auch, haha. Wir waren einfach beide etwas geschlaucht, aber haben uns doch noch dazu entschieden um halb fünf abends nach Wilhelmshaven an die Nordsee zu fahren (eine Stunde Bahnfahrt ahoi). Meine Begründung: Ich will das Meer sehen. Oder wenigstens hören! 
Und das tat ich dann auch. Ich roch es sogar sofort als wir aus der Bahn stiegen und liebte es!!! Auch wenns leider angefangen hat zu regnen, es meiner Freundin schlecht ging und es einfach schon verdammt dunkel war. Ich habe meinen Optismismus nie verloren und kann jetzt sogar drüber lachen! Also eigentlich auch schon währenddessen aber eher um meine Freundin aufzuheitern :D ich hoffe es hat geholfen Josie! Ich fand unseren kleinen Ausflugs-Fail jedenfalls mal wieder super. Und ich mein, Meer bei Tag kann doch jeder oder? Außerdem hätten wir so auch nie diese wunderbare Weltkarte in einem Restaurant entdeckt! Klar wäre es schöner gewesen, ohne diese Umstände das Meer zu sehen aber ich fand, es hatte etwas viel besonderes im dunkeln. Noch magischer. Noch beruhigender. Noch kraftvoller. Und ein bisschen unheimlich wars auch.
Ich fand die Tage bei Josie jedenfalls sehr schön und entspannend, der perfekte Abschluss meiner Reise! Danke dafür liebe Josie, ich hoffe du hattest nicht ein allzu schlechtes Gewissen und hast dich wieder gut erholt! So das war's nun auch mit meinen...halt ne, einen besonderen Reisepost habe ich noch für euch! Denn einen Tag vor meiner Rückreise machte ich noch einen Abstecher nach Bremen um die goldrauschgirls zu treffen. Dazu dann nächsten Sonntag mehr - stay tuned!

Kommentare :

  1. Schade, dass du das Meer nicht bei Tageslicht sehen konntest. Es ist so toll :)
    Aber vielleicht wars auch ganz gut, dass ihr im dunklen in Wilhelmshaven ward. Ich finde die Stadt ziemlich... hässlich :'D
    Ich bin gespannt auf deinen Bericht aus Bremen ;)

    AntwortenLöschen
  2. Ich mag deine Reise Post's immer & dieser hier ist besonder gut & sehr perönlich geschrieben, das gefällt mir sehr!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  3. Ein wirklich toller Post und das Video ist auch echt schön geworden!

    Falls du Lust und Zeit hast, kannst du gerne einen kleinen Abstecher
    auf meinen Blog machen - würde mich über deinen Besuch freuen!

    Laura von MISS ✖ POUPETTE

    AntwortenLöschen
  4. Ist dein Souvenir das, was ich denke, was es ist? :D :D Und die Einleitung fand ich super cool für den Reisepost! So kannst du deine zukünftigen Posts gerne öfter einleiten ;)

    Auf meinem Blog gibt es ein kleines Giveaway zum 1. Advent, du darfst gerne vorbeischauen und mitmachen :)

    Liebst, ina

    Visit me at Petite Saigon

    AntwortenLöschen
  5. Die Bilder bei Nacht sind echt super geworden :) Ich finde die müssen gar nicht immer scharf und grade sein.. so haben Bilder viel mehr Charme! Schön, wenn man sich mal wieder sieht. Ich vermisse meine Mädchen auch sehr und freue mich im Frühjahr eine davon in Magdeburg besuchen zu fahren :)

    AntwortenLöschen
  6. Haha, das hört sich wirklich nach einem kleinen Fehlschlag an... aber immerhin hast du das Meer gerochen. Und ein bisschen gesehen. ;) Solche Trips sind dann aber wenigstens die, über die man in 10 Jahren noch lacht. ;)

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Bilder <3

    Chiara

    http://www.culturewithcoco.com

    AntwortenLöschen
  8. Erstmal ganz tolle Bilder. Ich hätte mir Oldenburg nie so schön vorgestellt, aber die haben ja echt tolle Alte Gebäude. Wie du weißt stehe ich da ja total drauf <3. Ansonsten ist es natürlich schade, dass deine Freundin krank war, aber ich denke, du konntest sie sicherlich etwas ablenken und ihr bei der Genesung helfen. Ich hasse es ja immer wenn ich krank alleine bin und freue mich somit immer über Gesellschaft, die einen mal zum lachen bringt und ablenkt. Ich finde auch, dass das Meer nachts immer bedrohlich wirkt, aber hat auch seinen ganz eigenen Charme. Wir sind in Italien auch jede Nacht ans Meer und haben dort den Abend ausklingen lassen. Manchmal in Strandbars, manchmal auch sitzend auf dem Steg.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Das macht dich für mich gleich noch symphatischer xD. Ich bin ja auch so gar keine Küchenfee und muss gestehen, dass ich immer mit meiner Mum gemeinsam backe. Alleine habe ich das bisher auch noch nicht gemacht. Werde ich später dann in der eigenen Wohnung, aber ich glaube da wirds dann auch ganz schön chaotisch. Backe ja eigentlich auch ungern, aber da ich so gerne Plätzchen esse oder auch Kuchen, denke ich dann immer schon ans Ergebniss und quäle mich durch. Das Essen ist dann die große Belohung. Lebkuchen Macarons hören sich sehr interessant an, wobei ich bisher noch nicht mal die normalen Macarons probiert habe, kann mir da Geschmacklich so gar nichts drunter vorstellen ,aber sie sehen auf Bilder immer richtig lecker aus.

    AntwortenLöschen
  9. Dein Blogdesign ist perfekt! Und deine Bilder gefallen mir auch total gut :)

    Liebe Grüße, Emi
    emi-summeroflove.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS