14.12.2016

Winter Lookbook 2016: warm and cozy

Ich schreibe viel zu wenig über Mode. Nicht nur seit dem es kälter geworden ist, sondern generell hat sich das Thema Mode dieses Jahr von meinem Blog zurückgezogen (2016 habe ich nur 10 Beiträge über Mode geschrieben, 2015 waren es 14 Beiträge, 2014 sage und schreibe 23 Blogposts und 2013 nur 7). Dafür gibt es verschiedene Gründe. Diese möchte ich euch heute mitteilen und gleichzeitig noch ein paar Outfits zeigen, die ich in letzer Zeit anhatte und ich nur mal eben schnell mit dem Handy fotografiert habe. Deswegen auch die miese Qualität, I'm sorry!

Grund 1: Mein Umzug Anfang November und der daraus resultierende Zeitmangel haben es in den letzten Wochen nicht zugelassen Outfitsfotos abzulichten. Außerdem muss ich mir erstmal noch eine neue Location für Outfitsfotos suchen. Denn bei mir auf dem Dorf, bin ich am liebsten in unserem Garten oder auf dem Feld gewesen. Mit dabei war eigentlich auch immer Lilly, meine Hündin, da ich oft während dem Spazieren gehen Outfits abgelichtet habe. Da ich aber nun in einer neuen Umgebung wohne, muss ich mir also erstmal einen neuen Ort suchen, wo ich mich nicht zu sehr beboachtet fühle. Ich habe zwar einen bestimmten Platz im Kopf, aber ob der dafür geeignet ist, weiß ich noch nicht so genau - dort laufen nämlich garantiert mehr Menschen vorbei als bei mir im Dorf.
Grund 2: Das Wetter bzw. die aktuelle Jahreszeit. Denn ich bin einfach kein Winterfan! Ich hasse kalte Temperaturen und den Zwiebellook, weshalb es generell immer weniger Outfits im Herbst/Winter hier auf dem Blog gibt als im Sommer (falls euch das schon mal aufgefallen ist). Meine Motivation im Winter schöne Outfits zusammenzustellen, sinkt rapide, da ich einfach nicht frieren möchte und es somit einfach warm und kuschelig haben möchte. Deswegen greife ich eigentlich auch fast immer zu der gleichen Klamottenkombination: ganz klassisch Jeans und Pullover. Das sieht man auch ganz gut auf den Fotos.
Grund 3: Meine Secondhand-Liebe bzw. "Ich bin kein fancy Fashion Blogger und möchte es auch nicht sein"-Denkweise trägt in letzter Zeit auch dazu bei, meine Outfits und mein "Modeblogger" dasein zu überdenken. Nicht nur wegen Angela Doe oder Julia von Juliary. Ich wusste schon immer, dass ich keine Modebloggerin bin bzw. sein will. Aber ich liebe Mode trotzdem. Ich möchte euch deswegen in Zukunft mehr meiner Secondhand Lieblinge zeigen und wie vielseitig ich sie kombiniere. Zwar habe ich, für meinen Geschmack, noch viel zu wenig Secondhand Klamotten, aber überraschenderweise habe ich beim Auszug gemerkt, dass ich mehr habe als ich dachte. Vor allem wenn es um Strickpullover und Jacken geht.
Grund 4: Außerdem habe ich auch kaum neue Klamotten gekauft, da ich lieber Möbel, Dekoartikel und andere Dinge für die Wohnung gekauft habe/kaufen musste #ichbindochjetzterwachsen. Die letzten Kleidungsstücke die ich gekauft habe, waren ein Secondhand Rollkragenpullover (5 €), einen Pandapullover (ca. 20 €) und eine Leggins (10 €). Außerdem habe ich mir vor dem Umzug noch ein neues Paar Schuhe (ca. 35 €) gegönnt. Die letzten beiden Teile und die Schuhe könnt ihr auch auf den Fotos sehen.

Im neuen Jahr möchte ich jedenfalls wieder motivierter über Mode bloggen und mein Vorhaben von Anfang des Jahres, mehr secondhand zu kaufen, werde ich beibehalten. Durch den Umzug und meinen akuten Geldmangel kann ich mir sowieso nicht mehr so viel leisten! :D

 Welches Outfit gefällt euch am besten? Und was tragt ihr zurzeit am liebsten? 

1 Kommentar :

  1. Das vierte und achte Outfit gefällt mir, weil ich den Cardigan total schön finde!
    Es würde mich freuen, wenn du mehr über Mode bloggen würdest, weil mir dein Modegeschmack sehr gefällt. Ich finde, dass man als Modeblogger nicht unbedingt 365 Kleidungsstücke haben muss. Man sollte einfach nicht so oft auf andere schauen, die ständig etwas Neues tragen. Man kann genauso mit weniger Kleidungsstücken auskommen und trotzdem immer andere Outfits mit einem Kleidungsstück kombinieren! :)

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS