09.11.2016

Food Diary #9: Veggie-Raclette, Suppen & Burger!

Yummy yummy yummy I got food in my tummy - es ist mal wieder Zeit für ein Food Diary, whey! Ihr glaub gar nicht, wie viel Spaß es mir macht diese Beiträge zu schreiben, hihi. Ich liebe Essen einfach! Die letzten zwei Monate habe ich mir außerdem viel gegönnt, da es genügend Anlässe dazu gab, wie zum Beispiel Geburtstage und der Tag der Deutschen Einheit - aber seht selbst!
Wie immer gab es am 3. Oktober mit meinem Mädels Raclette, yum! Diesmal habe ich die Zutaten (last minute) besorgt und auf Fleisch verzichtet, eine Neuerung für mich! Das erste mal vegetarisches Raclette war aber super lecker und ich habe die Salami, den Schinken und das Fleisch gar nicht vermisst! Meine Mädels durften aber natürlich trotzdem Wurst und Fleisch essen, dem jeden das seine! Ich war einfach nur neugierig und wollte es mal vegetarisch haben. Außerdem gab es zum Nachtisch noch einen köstlichen Kinder Schokolade Kuchen, vielen Dank dafür Svenja <3
Nach dem fettigen Raclette habe ich erstmal eine Suppen-Kur gemacht (nur um danach wieder fettiges zu essen siehe unten). Das heißt, ich habe 5 Tage hintereinander abends nur Suppe gegessen. Morgens habe ich normal Brot, Käse und Obst gegessen (mein typisches Schul- und Büro Frühstück). Meine Lieblingssuppen seht ihr auf der Collage: Champignonsuppe, Zucchinisuppe, Kürbissuppe, asiatische Nudelsuppe (selfmade und nicht aus der Fertigpackung) und Tomaten-Paprikasuppe.
Was war nur diesen Monat los? Fast jede Woche habe ich einen Burger gegessen und wer ist Schuld? Meine Schulkameraden. Oder sagen wir ein bestimmter Schulkameradenfreund (ich weiss das du es liest, hihi). Aber gut, Freitag ist eben Gönnungstag (und wir hatten immer um 12:15 Uhr Schule aus)! Somit habe ich drei Mal im Oxford Karlsruhe Burger gegessen, jeweils einmal den BBQ-Burger, den vegetarischen Greek Burger und zuletzt den Italian Burger. Außerdem habe ich letzten Samstag den vegearischen Burger im Delhi Burger Karlsruhe gegessen, der sehr lecker war! Da ich mich nämlich Donnerstags mit Kühen in meinem Dorf angefreundet hatte, habe ich es einfach nicht übers Herz gebracht Rindfleisch zu essen. Memo an mich selbst: ich sollte öfter Kühe streicheln (vielleicht werde ich dann endlich Vegetarier).
Und noch was vegetarisch leckeres gab es außerdem im Mauritius in Karlsruhe, nachdem mein Freund und ich einen Wohnungsbesichtigunsmarathon hinter uns hatten. Ich habe dort ein Fleadbread Farmers Market gegessen mit Feldsalat, Tomaten, Parmesan und leckerer Soße! Für das Preis-Leistungsverhältniss sehr zu empfehlen! :)

Kommentare :

  1. Yuuuumm, das sieht ja alles unglaublich gut aus! Ich komme aus der Nähe von Karlsruhe, da werde ich auf jeden Fall mal vorbei schauen :)

    Ps. Auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung statt, ich würde mich unglaublich freuen wenn du teilnimmst! ☾

    Ganz liebe Grüße, Julia | www.sere-ndipity.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Jasmin,
    von Essen kann ich auch nie genug kriegen ;-)
    Der Kinderschokoladekuchen sieht ja Hammer aus, sowas habe ich noch nie gesehen!
    Raclette gehört auch zu meinem Lieblingsessen in der kalten Jahreszeit.
    Bin schon sehr auf eure Bude gespannt :-) Schön, dass du dich auch endlich von Zuhause abgenabelt hast :-D Bin ja schon total gespannt wie ihr das selbständige Leben zu zweit auf die Reihe bekommt ;-) Aber ich traue euch das zu, dass ihr das ohne Probleme schafft :-)
    Ich bin ja schon vor Jahren Zuhause ausgezogen und habe recht früh schon selbständig gelebt. Dann habe ich auch eine Zeit lang in einer WG gelebt und dann erst bin ich mit meinem Mann (damals noch Freund) zusammengezogen.
    Viele liebe Grüße
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  3. Die Burger sehen schon echt alle total gut aus!
    Aber den Kuchen ... den Kuchen hätte ich erst recht gerne!
    Sieht ganz danach aus als hättest du es dir in letzter Zeit gut gehen lassen. ;)

    AntwortenLöschen
  4. Ouh Raclette! Ich liebe Raclette essen auch sehr und verzichte dabei manchmal auch auf Fleisch. Ich hau dann dafür immer ganz viel Käse mit rein :D
    Leider bin ich dieses Jahr noch gar nicht dazu gekommen, der erste Schritt wäre wohl sich endlich mal einen eigenen Raclettegrill zuzulegen :D

    AntwortenLöschen
  5. Burger dafür bin ich auch immer zu haben und die sehen auch alle sehr lecker aus <3. Raclette liebe ich aber auch, wir haben das schon öfter an Weihnachten gemacht und gerade dass man einfach länger zusmamen am Tisch sitzt, sich unterhält und so auch gemeinsam Zeit verbringt finde ich da immer richtig schön. Ansonsten machst du mir so richtig Hunger auf den Kinderschokoladen Kuchen, obwohl ich heute morgen auch erst ein Stückchen Kuchen hatte. Essenstechnisch habe ich im vergagnenen Monat viel Kürbis gegessen, habe den endlich einmal probiert und bin hin und weg vom Geschmack. Aus dem Grund gab es Kürbis Kartoffel Gratin und Kürbis Spaghetti. Beides empfehelsnwert. Die Kürbis Kartoffel Suppe ist meinem Dad hingegen etwas zu scharf geworden, da konnte ich nicht dran, obwohl die sonst super schmeckte. Aber ich kann all zu scharf einfach nicht essen. Nächstes Jahr möchte ich dann noch weitere Dinge mit Kürbis ausprobieren.
    Ansonsten gab es durch meinen Geburtstag ja auch Kuchen und am Abend Fladenbrot Pizza. Hatte ich mir gewünscht, weil das immer so super schmeckt. An einem anderen Geburtstag gab es dann hingegen Pizzabrötchen, da sage ich ja auch nie Nein zu.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön für das liebe Kompliment, dass freut mich zu hören. Übersichtlicher kommt er mir so auch vor :). Oh ja genau aus dem Grund mag ich Monatsrückblicke auch, sind tolle Erinnerungsstüzen über Dinge, die man sonst vielleicht vergessen würde.

    Geht mir im Winter ähnlich, am liebsen packe ich mich dann einfach dicke ein und das sieht nun mal nicht so stylisch aus. Ich glaube im Winter gibt es bei mir auch etwas weniger Looks als im Sommer. Mal schauen, ich möchte mir ja nun eine Studiolampe holen, damit ich auch drinnen Bilder machen kann, somit wird es vielleicht auch einige Potrait Aufnahmen geben, die dann meine Posts, die sich um persönliche Erfahrungen sehen optisch aufwerten. Aber heute ist ja ziemlich schönes Wetter und nächste Woche soll es nochmal etwas wärmer werden, da werde ich jetzt noch mal fleißig ein bisschen was draußen shooten.

    Dafür musst dud dich doch nicht entschuldigen ;). Sowas ist immer nervend, aber irgendwie kenne ich niemand, wo das nach dem Umzug mit dem Internet auf Anhieb hingehauen hat und man es sofort hatte.

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS