26.10.2016

6 Fakten über meinen Kater Toulouse

Ich ziehe um und nehme meine Katze mit. Und weil Toulouse, so heißt meine Katze bzw. Kater, hier auf dem Blog bisher viel zu kurz gekommen ist, möchte ich diesen Beitrag nutzen um ihn euch näher vorzustellen und noch dazu einige Fotos loszuwerden, die ich von ihm angesammelt habe. Die wird es in Zukunft nämlich vermehrt geben #catconent. Lilly ist ja eher für Partnershootings (wie hier, hier und hier) geeignet da sie immer sehr kooperativ ist aber von Toulouse habe ich trotzdem mehr Fotos, weil er mein süßes Katzenbaby ist und ich seine Katzenmama bin! Also macht euch auf eine Katzen Fotobombe mit den wichtigsten Fakten über Toulouse gefasst - miau!
1. Toulouse wurde nach einer Katze aus dem Disney Film "Aristocats" benannt, weil es neben "Der König der Löwen" mein liebster Disneykatzenfilm ist. Ok, so viele andere gibt es ja auch nicht mehr (oder hab ich einen verpasst?).
2. Toulouse's Mutter war bekannt für ihre verrückten Schlafplätze wie beispielsweise dem Wäscheständer oder Drucker. Toulouse ist zwar weniger verrückt was seine Schlafplätze angeht, aber trotzdem noch verrückt genug, denn er liebt es auf meiner Heizung zu chillen oder auf dem Kleiderschrank meines Vaters. 
3. Ich habe Toulouse das sprechen beigebracht. Oder eher gesagt das miauen. Denn als Baby war er im Vergleich zu seinem Bruder Winnie, der leider nicht mehr bei uns wohnt, eher ein stilles Kätzchen. Als Winnie aber nicht mehr bei uns war und nur noch Toulouse übrig blieb, fing ich an mit ihm zu sprechen bzw. ihn anzumiauen. Das klingt echt crazy und ist es irgendwie auch, aber seit dem unterhalten wir uns. Ich verstehe Toulouse wenn er Essen will, aufs Klo muss oder einfach nur bockig ist anhand seines Miauens, das ist wie wenn man bei einem Baby erkennt warum es schreit/weint! Auch verstehe ich, wenn er kuscheln möchte oder wenn er mir "von seinem Tag" erzählt... #crazycatlady
4. Toulouse ist ein Freigänger (und wird es auch bleiben!). Wenn er ins Haus möchte, wartert er entweder vor der Haustür (er kommt sogar wenn man ihn ruft und er in der Nähe ist) oder kratz am Fenster meines Cousins, dieser kann ihn dann durchs Fenster oder die Haustür reinlassen - wirklich schlau dieser Kater! Und wie sagt man so schön? Hunde haben Herrchen, Katzen haben Personal!
5. Toulouse hatte vor ein paar Jahren einen schlimmen Autofall. Das war der schlimmste Katzenbesitzerin Moment in meinem Leben! Ich entdeckte ihn im Treppenhaus, als ich auf dem Weg zur Schule war total blutüberströmt liegend und wusste erstmal nicht, was ich tun sollte. Zum Glück hatte zu dem Zeitpunkt mein Vater Urlaub und ich weckte ihn dann sofort! Dieser hat das ganze wie es seine Art ist, runtergespielt, aber als ich fast anfing zu weinen, ist er aufgestanden und mit Toulouse zum Arzt! Ich wäre am liebsten mitgegangen, aber ging dann doch in die Schule. Zum Glück war dann aber nicht ernsthaftes mit Toulouse. Seit dem kann er aber nicht mehr so gut riechen und ist aufgrund dessen was sein Katzenfutter betrifft wählerischer. Auch ist er schreckhafter als vorher, was manchmal etwas nervig ist aber auch gut, da er so vorsichter draußen unterwegs ist!
6. Toulouse wurde in meinem alten Kleiderschrank geboren. Das war das schönste Tiererlebnis überhaupt für mich! Ich war noch nie bei einer Tiergeburt dabei, war aber zum richtigen Zeitpunkt am richtigen Ort und konnte die Geburt live miterleben. Wirklich faszinierend! Ich habe meine Katze Mimi dabei auch nicht gestört, denn ich sah einfach nur vor ihr und habe sie beobachtet. Nebenbei habe ich einem Kumpel, dessen Eltern Katzen züchten (bzw. gezüchtet haben) geschrieben um ihn alles zu erzählen und ich weiß noch genau, wie er sich mit mir gefreut hat! Er war es ja gewohnt, da sie 2 mal im Jahr Nachwuchs bekamen, aber mich fand der total süß, weil ich mich über sowas "normales für ihn" abnormal gefreut hab. Ich glaube deswegen haben Toulouse und ich auch so eine innige Beziehung. Ich bin einfach seine Katzenmama!
Als ich entschieden habe auszuziehen, war für mich übrigens klar das ich Toulouse gerne mitnehmen möchte. Dafür habe ich auch überlegt, ob er von nun an eine reine Hauskatze werden soll, aber trotzdem immer darauf geachtet, eine Wohnung zu finden, wo er auch raus kann. Umso glücklicher bin ich jetzt, dass mein Freund und ich die perfekte Wohnung gefunden haben, in der Nähe eines Waldes, mit Garten und großem Balkon! Viele meine Freunde haben mir übrigens abgeraten mit Katze auszuziehen, weil sie es gut meinten aufgrund der besseren Chancen, aber no way! Nicht ohne meine Katze, nennt mich egoistisch oder sonst was! Natürlich hoffe ich das alles gut geht und sich mein Baby wohl in der neuen Umgebung fühlt aber ich wüsste ehrlich gesagt nicht, wieso ein Umzug mit Katze nicht klappen soll!

Mit diesem Beitrag nehme ich außerdem an der Blogparade von MiccasWelt teil. Darin sollen wir unser Haustier vorstellen und ich denke, dass habe ich mit diesem Beitrag ganz gut, oder? Unter allen Teilnehmern verlost sie übrigens ein Überraschungspacket an eine/n Haustierbesitzer/in! Toulouse und ich würden uns darüber sehr freuen :)

1 Kommentar :

  1. Danke su süße! <3 Tut mir leid, dass ich erst jetzt dazu komme zu antworten, die Uni hält mich jetzt schon auf Trapp :D
    Am Winter mag ich nur Weihnachten, Silvester finde ich furchtbar und das Wintersemester auch, weil alles dunkel ist & kalt und hach :(
    Ohhhh, mit Feta klingt das ja mal hammergeil! DAS muss ich unbedingt ausprobieren omg! Das hört sich soo lecker an :o Danke für den Tipp! Wegen dem granatapfel - ich hab auch noch keinen Weg gefunden das zu machen :D
    Ohja, sich zuhause einkuscheln ohne ein schlechtes Gewissen zu haben, hach perfekt!

    Übrgens wollte ich dir noch zu der Wohnung gratulieren, hatte das mitbekommen aber noch keine Zeit dir das zu schreiben! :) ♥

    Wie fandest du Findet Dori? :) Fandest du das auch so süüüß wie ich? *-*♥

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS