25.09.2016

Lisbon Diary #3: Daytrip to Sintra

Hallo und Herzlich Willkommen zu meinem dritten und letztem Lissabon Diary! Im ersten und zweiten Teil erfahrt ihr was meine Freundin und ich in Lissabon gesehen und erlebt haben, in diesem Teil nehme ich euch mit nach Sintra - das Naturparadies schlechthin in Portugal! Ich war wirklich überwältigt von der Natur, den angelegten Park in Pena und den Schlössern und vom westlichstens Punkt Europas, dem Cap da Roca! Deswegen lasse ich hier auch mehr die Fotos für sich sprechen und melde mich nur ab und zu mit ein paar nützlichen Infos, falls ihr diesen Ort auch gerne einmal besuchen wollt! Viel Spaß mit der Fotobombe :)
Anfahrt nach Sintra von Lissabon
Meine Freundin, der Junge den wir am Abend im Hostel kennenlernten und ich sind von unserem Hostel aus zum Rossio Bahnhof gelaufen und von dort mit dem Zug nach Sintra gefahren. Meine Freundin und ich hatten diese grüne Metro/Zug/Bus-Karte "via viagem" mit der wir dorthin fahren konnten (diese hatten wir an Tag 2 an der Metro Station mit 10 € aufgeladen). Eine Fahrt nach Sintra kostet Hin- und Zurück 4,30 €. Uns wurde es empfohlen früh loszufahren, damit man nicht in den Massentourismusstrom gerät, weswegen wir um 08:00 Uhr am Bahnhof waren. Die Fahrt dauerte 40 Minuten und war sehr angenehm. Am Bahnhof in Sintra angekommen, machten wir uns zuerst auf den Weg ins Touristenbüro und kauften uns dort ein Hopp-on-Hopp-off Bus Ticket für 12 €.
Danach machten wir uns per Bus auf den abenteuerlichen Weg zur Mauerburg. Abenteuerlich war er aufgrund der vielen und scharfen Kurven. Ich war ja schon an einigen Orten auf der Welt aber solche Kurven habe ich selten gesehen und möchte ich persönlich nicht hochfahren müssen, weder mit einem Bus noch mit dem Auto - deswegen rießen Respekt an den Busfahrer, das er uns heil auf den Berg gebracht hat! An der Mauerburg angekommen, war uns der Eintritt von 8 € zu teuer. Deshalb verzichteten wir auf den Ausblick und liefen über einen kleinen Off-Road Weg, der total Spaß gemacht hat, zum Pena Palast. Hier entschieden wir uns dafür nur den Eintritt für den Park zu bezahlen, da wir uns den Palast nicht von innen ansehen wollten. Mit 7,50 € war der Preis auch echt ok, den der Park ist wirklich wunderschön!
Glückliches Naturkind auf einem großen Stein, schöner Baum & Blick über Sintra bis zum Cap da Roca!
 "Wenn Erwachsen werden bedeutet, es wäre unter meine Würde, auf einen Baum zu klettern, dann werde ich nie erwachsen, nie erwachsen, nie erwachsen! Ich nicht!" 
- Peter Pan / J.M. Barrie
Im Park verbrachten wir wirklich viel Zeit, da er einfach rießig ist, wir viele Fotos gemacht haben und ich auch auf einem Baum (und auf Baumstämme) geklettert bin. Irgendwie hat mich das einfach gereizt! Ich bin auch stolz auf mich, dass ich es geschafft habe, denn ehrlich gesagt, sah er schon einschüchtern groß aus! Auf dem Foto wirkt es für mich so, als wäre ich mit Leichtigkeit hochgeklettert, dass war aber nicht der Fall :D - es hat aber rießig Spaß gemacht und war es wert! Generell war der ganze Spaziergang durch den Park nicht ohne Anstrengung, da es bergig ist. Also Respekt an all die Rentner und älteren Menschen die dort motiviert und top fit rumgelaufen sind! Das ist in diesem Alter nicht verständlich (meinem Vater zum Beispiel wäre es nur schwer möglich gewesen, da er gehbehindert ist)!
Nach dem wir den Park angeschaut hatten, machten wir erstmal eine Pause im Stadtzentrum. Dort aßen wir in einem überteuerten Restaurant zu Mittag und machten uns dann weiter auf den Weg zum Cap da Roca - dem westlichsten Punkt in Europa!
Für diese Aussicht hat sich die 30 Minuten Fahrt von Sintra aufjedenfall gelohnt, da waren wir uns alle einig!
Sintra war wirklich wunderschön und der perfekte Abschluss unserer Lissabon Reise! Im Voraus haben mir übrigens alle, die ich nach Lissabon Tipps gefragt habe, Sintra empfohlen und ich danke euch allen dafür!!! Es hat sich wirklich gelohnt und war ein unvergesslicher schöner Tag. Ich hoffe euch hat dieser Teil auch gefallen, wie ihr wisst, bin ich ein Naturkind und somit war es für mich die pure Erholung dort (auch wenn ich danach Muskelkater vom wandern hatte, haha)! Das Video mag ich übrigens von allen am meisten, sowie generell diesen Teil ;) - welcher Teil hat euch am besten gefallen?


Am Mittwoch gibt es übrigens noch einen weiteren Lissabon Teil. Dann zeige ich euch meine Shopping Ausbeute und meine Outfits. Also schaut vorbei! 

Kommentare :

  1. Das Bild auf dem Baum ist soo toll, der ist aber auch echt der Hammer, da wäre ich auch für ein Foto drauf geklettert <3. Ansonsten ist Sintra echt mein Favorit der Reihe, wirklich tolle Schlösser (so richtig orientalisch angehaucht), der Park ist wirklich oberhammer und für 5 € lohnt sich da der Eintritt echt und die letzten Bilder am westlichsten Punkt Europa sind atemberaubend. Da muss ich echt auch mal hin und bis jetzt kannte ich den Ort gar nicht.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Christinas Ausstieg fand ich auch hart und es hat echt ein paar Folgen gedauert, bis ich in die 11.Staffel reingekommen bin, aber dann hat sie mir wirklich gut gefallen. Ich kann sie somit nur empfehlen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Muss mich leider verbessern, der Eintritt betrug 7,50 € ! Hatte es falsch im Kopf und aber hab nochmal nachgeschaut weil es mmir doch sehr günstig vor kam xD 7,50 € find ich aber trotzdem ok!

      Löschen
  2. Oh das sieht so traumhaft schön aus! Hört sich nach einem super Trip an :)

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  3. Ich war zwar bereits zwei Mal in Lissabon, leider haben wir es aber nie nach Sintra geschafft. Die Bilder sprechen aber für sich - es sieht wirklich märchenhaft aus :)
    Dafür waren wir aber auch am Cabo da Roca. Die Aussicht dort war wirklich grandios!
    Liebste Grüße
    Sophia
    http://miss-phiaselle.com/

    AntwortenLöschen
  4. Ach so sieht der Cabo da Roca also ohne Seenebel aus :D

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS