05.06.2016

Roadtrip 2016: Avignon & La Tamarissiére, France (2/6)

Nachdem wir die Sehenswürdigkeiten Pont d'Arc und Pont du Gard angeschaut hatten, machten wir am gleichen Tag (3) noch einen spontanen Abstecher nach Avignon. Der Grund dafür war für mich hauptsächlich der, dass Zazu im Film "Der König der Löwen" das Lied "Sur le pont d'Avignon" singt und ich aufgrund dessen diese Brücke von Avignon anschauen wollte - seltsam ich weiß haha! Außerdem habe ich aber auch vor Ewigkeiten mal einen Reisebericht von der Provence gelesen, in der die Mittelalter Stadt, die früher vielen Päpsten als Residenz diente, auch erwähnt wurde ;)

Sur le pont d'Avignon, on y danse, on y danse, sur le pont d'Avignon, on y danse, tous en rond.

Wir parkten am Rand der Stadt, in der Nähe der Brücke "Pont Saint-Bénézet" um uns diese zuerst  anzuschauen. Wie im Video erwähnt, dachte sie sei nie fertig gestellt worden, dabei wurde sie von verschiedenen Kriegen und Hochwasser zerstört. Ist ja auch irgendwie logischer. Den Eintritt sparten wir uns, da wir kein Interesse auf Sighstseeing hatten und es uns reichte, die Brücke so zu sehen.
Danach erkundeten wir die Altstadt und entdeckten im Herzen davon den Papstpalast, von der ich dachte sie wäre einfach nur "irgendeine" Burg. Diese schauten wir uns aus den selben Gründen wie die Brücke auch nicht von innen an, lieber spazierten wir weiter in den engen Gassen, vorbei an schönen Altbauten, die zu großen mit Menschen gefüllten Plätzen führten. An einem von diesen setzten wir uns in ein Café, tranken Bier und Cola und beobachteten die Franzosen wie sie ihren Feierabend bei bestem Wetter genoßen.

Endlich Meer!

Anschließend machten wir uns auch schon auf den Rückweg zum Parkplatz und zu unserem nächsten Ziel: das Meer! Auf dem dahin sahen wir wilde Pferde und Flamingos, die eigentlich in der Carmague zu finden sind, jedoch hatten wir das Glück sie auch in der nähe von Sété kurz zu bestaunen! Bei den Pferden war ich mir auch erst nicht sicher, aber als ich dann auch noch wilde Flamingos sah, war es klar. Was für ein Glück, diese Tiere vom Auto aus gesehen zu haben! Wir hielten dann aufgrund der nahenden Dämmerung in La Tamarissére, dessen Campingplatz "Les Canoes" mit 12 € pro Nacht für 2 Personen und Campingvan der günstigste auf unserer Reise war! Also blieben wir gleich zwei Nächte, auch weil wir am zweiten Tag schlicht einen Kater von zu viel Wein hatten...

La vie est belle!

In La Tamarissére machten wir aufgrund dessen nicht viel außer am Strand auszunüchtern, viel zu lesen und unseren ersten Meeresfrüchte (Tintenfisch) der Reise zu genießen. Außerdem sammelte ich wie immer, wenn ich am Meer bin, Muscheln als Souvenir und kaufte mir ein Muschelkettchen für meinen Fuß. Das Wasser war leider noch zu kalt um richtig darin baden zu können, aber mein mutiger Freund, der auch schon bei -17 Grad in Schweden baden war, hielt das natürlich nicht ab. Ich benügte mich damit, ihn dabei zu filmen und blieb lieber im trockenen. Außerdem waren auch viele Kite Surfer unterwegs, denen ich gebannt zuschaute. Dabei musste ich übrigends an Marie von Snukiful / Snukaround denken, denn durch sie und ihre Neuseeland-Vlogs, habe ich diesen Sport erst so richtig wahrgenommen und rießen Respekt davor bekommen! (ich, die ja schon beim surfen in Indonesien scheiterte *hust*)
Somit war das auch schon alles von Tag 3 und 4 unseres Roadtrips. Avignon fand ich echt nett um mal durchzulaufen aber ansonsten nicht so spannend und La Tamarissére fand ich für den Anfang und unsere Zwecke auch ok, leider war es sehr windig am Strand und auf dem Campingplatz wurden wir regelrecht von Mosquitos aufgefressen! Das war bei mir zuletzt in Thailand so arg...


Trotz allem hat es mir gefallen, denn Roadtrips sind einfach Abenteuer und Spontanität pur für mich und ich liebe es, nicht zu wissen was auf einem zukommt und dann das Beste daraus zu machen. Ich hoffe euch hat dieser Teil und das dazugehörige Video auch gefallen! Hinterlasst mir gerne eure Meinung in den Kommentaren, ich freue mich immer über Feedback :) und schaut nächsten Sonntag wieder vorbei, da gehts in die nächste tolle Mittelalterstadt!

Kommentare :

  1. Oh sieht das klasse aus! Schau doch auch mal bei mir vorbei! MEIN BLOG

    AntwortenLöschen
  2. Einblicke in die Camper Vans finde ich immer besonders spannend :) Oft kann man sich total viele Tricks und Tipps abschauen. Gehört der Bulli euch oder habt ihr den irgendwie geliehen?
    Lg

    AntwortenLöschen
  3. So in Avignon habe ich mich verliebt und muss gestehen, dass ich da doch etwas neidisch bin auf all die Menschen die in so einer wunderschönen Stadt leben. Ich will auch xD. Der Papstpalast ist ja richtig beeindruckend, ich wäre da wirklich reingegangen, weil ich immer viel zu neugierig bin, wie es dann innen drinnen aussieht. Muss dort aber definitiv auch mal hin.

    Der Strand ist auch wunderschön, da bekomme ich glatt Fernweh. Dass das Wasser noch etwas kalt ist, fände ich jetzt gar nicht schlimm, durch das Salzwasser bade ich eh nicht gerne im Meer. Ich bekomme das echt jedes Mal in die Augen.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön :). Also ich schau die Filme auch nur vor dem Einschlafen, gerade an Tagen wo ich Uni habe, bin ich dann abends eher ein Couchpotato und mache mir lieber einen gemütlichen Abend zuhause. Bin da meistens dann doch recht geschafft und da bieten sich Filme und Serien als Abschluss des Tages gut an. Aber in dem Monat haben wir echt viele geschaut, was auch an den Feiertagen liegt, da lasse ich die Tage im Kreise der Familie gerne mit nem guten Film ausklingen. Ganz traditionell also xD.

    Also wenn der Film gut ist, dann hält man auch durch. Schläft man ein, dann war der Film nichts xD. In den Film will ich auch, das Buch habe ich aber auch nicht gelesen. Mag das Genre in Buchform persönlich nicht so und habe da an den Filmen mehr Spaß. Will da ja auch mit meiner Besten rein und hoffe das klappt. Sie steckt nur leider schon in den Prüfungsvorbereitungen, somit hoffe ich kann ich sie mal zu einer Lernpause überreden. Also bis auf das Bier schließe ich mich dir an xD. Wobei ich auch gillen immer richtig perfekt dazu finde.

    Also ich fand auch, dass Reign auch erst ab der Hälfte wieder ein paar soapigere Handlungsstränge hatte, die erste Hälfte fand ich auch richtig gut. Aber dann gabs leider wieder ein paar Handlungen die mich echt genervt haben. Meinst du Conde? Weil das wäre jetzt der erste der mir da in den Kopf kommt. Den mochte ich am Anfang, aber am Ende war ich dann doch sehr genervt, zu mal er ja nicht Kontakt zu Mary Stuart hatte. Es gab ihn zwar wirklich, aber er hatte nie was mit Mary zu tun, da hat man sich also mal wieder sehr viel kreative Freiheit genommen und gerade was die Figuren und die Begegnungen mit anderen anbelangt würde ich mir doch manchmal etwas mehr Geschichtstreue wünschen, weil viele Zuschauer nämlich dann glauben das wäre wirklich so abgelaufen. Jap aber Elizabeth taucht erst im Staffelfinale auf, dauert also noch etwas, aber in der dritten Staffel gehört sie ja dann zum Hauptcast und ist auch ständig präsant. Ich mag die Darstellerin ja sehr die Elizabeth spielt, die passt nicht nur optisch, sondern hat definitiv auch das Feuer, das ich mit Elizabeth verbinde. Sie war ja schon ne starke Frau, die sich in dieser Welt, die eigentlich von Männern regiert wird, behauptet hat.

    AntwortenLöschen
  4. Das mit den Moskitos ist wirklich nervig! Ich kann mich noch gut an meinen letzten Urlaub erinnern, als wir nahezu aufgefressen wurden... das juckt ja nicht nur, dieses Gesumme von denen macht einen ja wahnsinnig! Gerade nachts. ;)

    AntwortenLöschen
  5. Das Cabrio gehört allerdings leider Lukas Eltern! :D Aber ehrlich gesagt benutzen wir es viel öfter haha :D Dafür machst du immer mega tolle Road trips mit deinem Freund - hab schon deine Bilder auf Instagram bewundert - zum neidisch werden! :) ♥ ja das stimmt, Lukas ist bei sowas sehr aufmerksam aber wegen der Kette lag ich ihm auch sicher schon seit Jaaahren in den Ohren haha :D weil er eben auch genau wusste, dass ich mir sowas nie selber kaufen würde :)
    Bisher kann ich dir das Buch auf jeden Fall empfehlen! :) Ich lese auch traurige Bücher im Sommer, muss ich zugeben :D Manchmal brauch ich so ein richtiges Heulbuch haha.
    Also ja die Instax ist auf jeden Fall echt super leicht zu bedienen, selbst ich als Meganoob kriege es hin hihi :)
    Liebe Grüße & ein schönes Wochenende! ♥♥

    AntwortenLöschen
  6. Super schöne Fotos. Ich wäre jetzt auch gerne in der Sonne :)

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS