02.03.2016

my life in pictures: January and February 2016 | via Instagram

Wie auch schon letztes Jahr führe ich meine "my life in pictures"-Reihe fort und habe mich dazu entschlossen, es wie gewohnt alle 2 Monate zu tun, denn für jeden Monat fehlt mir einfach der Stoff und ist mir zu viel Aufwand. Ich hoffe, ihr versteht das und genießt den Einblick in meinen Alltag.
Ich starte zuerst mit meinen meistgemochten Instagram Bildern, den sogennanten "best nine 2015". Ich finde, dass es echt eine coole Idee von Instagram und war wirklich gespannt was dabei heraus kam. Es hat mich dann auch sehr gefreut, dass meine Reisefotos so gut ankamen und natürlich meine Outfits. Die größte Überraschung für mich, war der vegane Burger, den ich bei einem Blogger Treffen gegessen habe. Ist wohl grad einfach im Trend vegan zu sein, obwohl ich das gar nicht bin. Dazu esse ich einfach zu gern Fleisch...
Weiter gehts mit meinen Gefährten Lilly und Toulouse. Leider habe ich nicht so viele Hunde- und Katzenbilder gepostet (äh ein aktuelles und eins am throwback thursday, super Leistung!), deswegen habe ich ein bisschen geschummelt und noch welche vom Dezember dazu gemacht. Da ich seit Mitte Februar und bis Mitte März bei meinem Freund wohne (er hat gerade sturmfrei), bin ich zurzeit nämlich getrennt von meinen geliebten Haustieren. Meine Schwester und mein Dad übernehmen in dieser Zeit das Gassi gehen mit meinem Hund und ich muss wirklich sagen, dass ich es vermisse! Seit wir Lilly haben, bin ich es einfach gewohnt, jeden Morgen mit ihr rauszugehen (wenn auch nur kurz) und den Morgen so zu starten. Es ist wirklich seltsam, wenn dann dieses morgendliche Ritual im Alltag ausfällt. Auch vermisse ich es mit meinen Tieren zu kuscheln, denn ich bin einfach total kuschelbedürftigt. Oft muss dann mein Freund herhalten, dem das manchmal echt nervt :D Alternativ habe ich aber auch noch seine Geschwister, mit denen ich dann kuscheln kann oder eben meine Mitschüler, ob sie wollen oder nicht ;) Sonntags gehe ich allerdings immer nach Hause, zum einem um mein Berichtsheft zu schreiben und zum anderen um mich mit meiner Familie auszutauschen und natürlich meine wöchentliche Kuschelportion von meinen Haustieren zu erhalten. Außerdem mache ich auch jeden Sonntag einen langen Spaziergang mit Lilly, das brauche ich einfach aus Ausgleich (trotz nervigen ekligen Wetter).
In meiner zweiten Kategorie geht es um meinen Kurztrip in die Berge. Davon habe ich euch hier und hier ausführlich berichtet. Es war das Geschenk an meinen Freund zu Weihnachten und auch teilweise Geburtstag, wobei ich jetzt doch ein cooles Geburtstagsgeschenk gefunden habe, dazu aber mehr im nächsten Monatsrückblick (oder zu gegebenen Zeit auf Instagram). Jedenfalls habe ich es richtig genoßen mal in den Bergen zu sein, zu wandern und Schnee zu sehen. Bei uns in Baden-Würrtemberg war dieser nämlich nicht so reichlich vorhanden. Außerdem find ich ihn bei uns auch echt hässlich, ist halt doch schöner mit Berglandschaft ;) Außerdem haben wir jetzt 2 von 3 Schlösser vom Märchenkönig Ludwig der Bayer, abhaken können, yeah! Das war zwar nie mein Ziel, aber find ich trotzdem cool :D
Modetechnisch gab es natürlich auch ein Lookbook meiner Minireise inklusive meinen absoluten Lieblingspullover - ich sag nur: Live the adventure! Und kurz davor habe ich euch meinen neue Jacke von Review und meinen neuen Rucksack von Desigual gezeigt. Ansonsten sahs echt mau aus, I'm sorry! Deswegen habe ich auch noch mein throwback thursday Bild passend zum Schmutzigen Donnerstag bzw. Altweiberfasching reingepackt. Ich war nie Disney-Prinzessin sondern Prinzessin Amidala von Star Wars, bitches! (ok mitlerweile gehört es auch zu Disney, aber halt nicht zu den klassischen Prinzessinen).
So was kann ich euch jetzt noch zeigen? Ein paar random Bilder, wenigstens davon habe ich genug, haha. Ich habe euch mein neues Lieblingskissen von Xenos gezeigt (und auf ein room update aufmerksam gemacht), eine Indien Postkarte von meinem australischen Instagram-Postkarten Freund bekommen und ein Buch gelesen, dass mich unerwartet zum heulen gebracht hat. Dazu gehe ich aber im nächsten "Gelesen" Post im April näher ein. Achso und die neue Happinez musste ich mir auch kaufen, allein schon weil ich so ein Verpackungsopfer bin und ich das Cover so wunderschön fand. Der Inhalt ist aber auch sehr interessant!
Ach außerdem hatte ich im Januar auch Geburtstag und wurde 23. Jahre alt. Auch wenn man es mir nicht ansieht #foreveryoung. Einen Vlog und zwei Blogposts gibts dazu auch, einmal hier meine Looks und zum anderen hier meine Geschenke und den Vlog.

Tut mir echt leid, dass es so wenig Bilder geworden sind. Aber ich hab die letzten beiden Monaten wirklich nicht an meine Kategorien für dieses Format gedacht und einfach so nach Lust und Laune Bilder gepostet. Mal sehen wie das die nächsten Monate so ist, vielleicht schaffe ich die auch einfach ab und mixe alles wild, so wie jetzt ungefähr! Ihr werdet sehen. 

Was habt ihr im Januar und Februar so erlebt?

Kommentare :

  1. Ich könnte glaub ich gar nicht so lange ohne meine Mieze. Wenn ich 5 Tage bei meinen Freund bin, der Woche über, war ich Freitag immer schon richtig froh meinen kleinen Schatz wieder zu knuddeln. Wieder einmal ein sehr toller Beitrag von dir, besonders klasse finde ich dein Kostüm von der Star Wars Prinzessin!

    Sophie♥

    AntwortenLöschen
  2. Von den Haustieren getrennt zu sein ist echt schwer. Hatte meinen Hund damals auch tierisch vermisst, als ich eine zeitlang nicht zuhause gewohnt hatte. Vor allem da meine Mum mir auch erzählt hat, dass er ganz verzweifelt nach mir sucht und oft in mein Zimmer geht. Ist dann schon hart, weil das Tier einen auch vermisst. Umso größer war die Freude immer, wenn ich dann zu Besuch kam. Finde es aber schön, dass du jeden Sonntag vorbei schaust. Ich bin damals auch fast jedes Wochenende deshalb heimgefahren und natürlich auch um meine Freunde zu sehen xD.

    Hört sich aber nach zwei tollen Monaten an. The best nine fand ich auch eine super Aktion und war auch sehr gespannt zu sehen, welche Bilder am meisten ankommen. Waren bei mir übrigens auch die Outfitbilder die durch die Bank weg die meisten Likes bekommen haben. Liegt vielleicht auch daran, dass ich die mit der Spiegelreflex gemacht hatte, was ja eigentlich nicht der Sinn von Instagram ist. Bei dir finde ich es aber eine schöne, bunte Mischung. Der vergane Burger sieht übrigens lecker aus, aber ich könnte auch nie auf Fleisch verzichten. Ich versuche einfach es nicht zu übertreiben, und esse somit meist 2-3 Fleich in der Woche, aber täglich wäre mir zu viel.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    The Beach hatte ich damals auch im Tv geschaut, weiß jetzt zwar nicht mehr die ganze Handlung, aber ich weiß noch, dass ich ihn mega gut fand. Blood Diamond kenne ich natürlich auch.

    Er ist auch schon bei Prime auf meine Watchliste gewandert. Hoffe ich komme in diesem Monat mal dazu ihn anzuschauen. Wobei ich auch schon gehört habe, dass er doch ein paar Längen haben soll, aber das ist ja ein Problem welches viele Oscar Filme haben.

    The Aviator gibt es auch auf Prime, da überlege ich auch schon länger, ob ich mir den mal anschauen soll.

    AntwortenLöschen
  3. lovely blog :) Happy Friday! :)
    I am new follower :)

    http://itsmetijana.blogspot.rs/

    AntwortenLöschen
  4. Lilly und Toulouse sind ja putzig. Mir fehlt es so sehr, eine Katze in der Wohnung rumtigern zu haben. Deine meistgemochten Instagram Bilder sind aber auch richtig, richtig schön. Das oben links und die beiden in der Ecke unten rechts, gefallen mir richtig gut :) eine schöne Zusammenfassung. So verschwinden sie dann auch nicht in den Untiefen von Instagram, sondern landen auf dem Blog und werden wiederbelebt.

    Und vielen Dank für dein liebes Kommentar :)
    Oh ja, ich finde das Bad auch unheimlich toll, vor allem weil es so schön hell ist. Das ist ja eine tolle Neuigkeit, dass freut mich sehr für dich/euch. Die Entscheidung Studium / Arbeiten ist auch gar nicht so leicht. Bei mir hatte es auch eine Weile gedauert, bis ich mir sicher war. Aber wenn er sich gar nicht entscheiden kann, kann er ja auch beides machen :D ein duales Studium! Die Katzen aus der Familie fehlen mir auch sehr. Sobald ich eine eigene Wohnung habe, in der man Haustiere haben darf, werde ich definitiv eine adoptieren. Das stimmt, man lernt auch sehr schnell, dass was man Zuhause hat / hatte zu schätzen.
    liebste Grüße, Mandy

    AntwortenLöschen
  5. wow unfassbar toller post mit wunderbare bildern <3

    xx, laura :*

    AntwortenLöschen
  6. Dankeschön, liebe Jasmin :) ♥ Ich hab mir vorhin auch erstmal einen Schrimpsalat gemacht, ich könnte das auch die ganze Zeit essen :D
    Oh nein, glaub mir, diese Menschen sind mir immer total auf den Keks gegangen,ich war nämlich dann immer die, die die Klausur wirklich verkackt hat :D Also ich war nie superschlecht in der Schule, eben so ein Mittelmaß :D Und tatsächlich bin ich durch die Matheklausur durchgefallen xD Aber VWL hab ich dafür wenigstens sogar gut bestanden :) Du bist supersüß, ehrlich, danke :')! ♥
    Ich wünsch dir noch ein schönes Wochenende, liebste Jasmin :) ♥

    AntwortenLöschen
  7. Sehr schöne Eindrücke :)

    Liebe Grüße,
    Jana von bezauberndenana.de

    AntwortenLöschen
  8. Ein schöner Überblick, gefällt mir echt gut und finde ich immer toll zu lesen :)
    LG Thi

    AntwortenLöschen
  9. Erstmal alles gute nachträglich zum Geburtstag, auch wenn es jetzt schon eine Weile her ist :)
    Ich finde der Rückblick ist sehr schön geworden!

    Liebste Grüße ♥ Mai
    www.sparkleandsand.com

    AntwortenLöschen
  10. ich will auch so, so gern wieder in die berge
    schöner rückblick!

    AntwortenLöschen
  11. Sehr verspätet: Alles Liebe! Kam leider erst jetzt dazu, bei deinem Rückblick vorbei zu schauen, aber besser später, also nie :)
    Klingt nach zwei spannenden Monaten!
    Danke an dieser Stelle für deinen wirklich lieben Kommentar, hat mich sehr gefreut!

    Allerbeste Grüße und einen wunderschönen Restmärz!

    mtrjschk.blogspot.com

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS