06.12.2015

Ein zauberhafter Tag in Bremen mit den goldrauschgirls

Ich stehe vor dem Ticketautomaten und ärgere mich. Der hat mir doch tatsächlich mein Rückgeld komplett in 20 Cent Münzen rausgegeben. Was soll der Scheiß? Ich laufe zum Gleis, steige in den Zug ein und bin gespannt. Checke nochmal den Instagram Chatverlauf. Mein Zug hat natürlich Verspätung weswegen ich den goldrauschgirls kurz Bescheid gebe. Ich hasse es unpünktlich zu sein und ich hasse es noch mehr nichts dafür zu können. Immer diese Bahn. Die Mädels sehen es aber gelassen und das beruhigt mich. Für die Bahn kann ja niemand was. Nach einer Fahrtzeit von 40 Minuten steige ich aus dem Zug und laufe Richtung Ausgang. Dort stehen sie und warten auf mich, meine Reiseführerinnen für einen Tag in Bremen.

 Hallo und herzlich Willkommen zum letzten Teil meiner kleinen Herbst Urlaub Reihe
Es hat sich ein bisschen gezogen, aber nun habt ihr es geschafft! Ich berichte heute von meinem Tag in Bremen mit den goldrauschgirls Cora und Lara, zwei super süßen und coolen Bloggerinnen mit denen ich mich getroffen habe. Sie haben sich freundlicherweise dazu bereit erklärt meine Reiseführerinnen zu spielen nund haben mir allerei tolle Dinge gezeigt! Dabei sind sie mit mir lustiger- und zufälligerweise den Großteil der "Touristischen Route" abgelaufen, die die 11 bekanntesten Sehenswürdigkeiten zeigt.
Die Bremer Stadtmusikanten machte dabei den Anfang und waren natürlich das Must-See. Ich glaube jeder von uns kennt die Geschichte des Esels, dem Hund, der Katze und ... ? Na wer ist das vierte Tier im Bunde? Für alle die's nicht wissen, hier könnt ihr das Märchen nochmal nachlesen! Ich selbst habs als Recherche zu diesem Bericht auch getan und wusste schon gar nicht mehr alles genau, hihi! Ist auch schon ne Weile her, das mir jemand Märchen vorgelesen hat oder ich diese eine Serie mit den Bücherwurm und dem Wiesel geschaut habe. Simsala Grimm hieß die! Hab die immer super gern auf Kika oder Super RTL geschaut (bin einfach ein Märchenliebhaber, wie ihr vielleicht schon wisst und forever young haha). Kennt ihr die? Ist wirklich super süß gemacht und auf Youtube gibts dazu auch ein paar ganze Folgen hihi :D - hab natürlich auch gleich ein paar geschaut!
Desweiteren musste ich natürlich den schönen Marktplatz, das Rathaus, den Roland und den Sitz der Hansestadt sehen. Alles praktischerweise an einem Fleck. Weiter gings dann in die Böttcherstraße, die mich, als Harry Potter Kenner sehr stark an die Winkelgasse erinnert hat - einfach zauberhaft! Dort findet man aber keine Zauberstäbe, Bertie Botts und Co. sondern eher einige kleinere Läden und eine Bonbon Manufaktur, trotzdem ganz cool wie ich finde!
Dann machten wir noch einen kurzen Abstecher an die Weserpromenade Schlachte. Dort gibt es vorallem Cafés und Ausgehmöglichkeiten. Und ganz wichtig: Ein Pfanngkuchen Schiff!. Dort muss ich unbedingt hin wenn ich wieder mal in Bremen bin. Schiffe, Essen und ich - das ist einfach die perfekte Kombination!
Zum Schluss meines touristischen Rundgang gings dann noch in das Schnoorviertel, dem ältesten der Stadt. Deswegen fand ich es auch, zusammen mit der Winkel... äh Böttcherstraße auch so wundervoll! Ich liebe diese Zeitreisen einfach. Vorallem diese alten Gebäude und die Architektur. Auch ist es das alte und das moderne sehr gut kombiniert und harmoniert hervorragend, wie ich finde. Einfach ein schönes Feeling durch diese Straßen zu laufen und allerlei Läden zu durchstöbern und zu entdecken. Nicht umsonst lockt Bremen so viel Touristen an! Auch haben wir dort einen Zauberer getroffen der eine kleine Aufführung für uns vollführte und uns staunen lies! Ich hab das zwar schon oft bei Supertalent oder im Zirkus gesehen, aber wenn man wirklich so mittendrin ist, ist es einfach nochmal ein komplett anderes Feeling und man ist einfach nur überfordert, verwirrt aber verzaubert! War ich wirklich in Bremen oder in der Winkelgasse? :D

Zum Abschluss des Tages haben wir es uns außerdem noch gut gehen lassen und eine leckere Falafel im Stammlokal der Mädels gegessen.  Inklusive leckerem kostenlosen Nachttisch! Somit neigte sich auch schon ein schöner ereignisreicher Tag zu Ende, schnell noch ein Selfie vor'm Bahnhof geknipst und wieder ab Richtung Oldenburg.

Denn es war mein letzter Tag im Norden, denn ich wirklich ins Herz geschlossen habe. Ich habe es mir wirklich keinen Meter so schön vorgestellt, da ich immer gerne alles auf mich zu kommen lasse. Das beste man machen kann, keine Erwartungen haben und positiv überrascht werden. Von den herzlichen Menschen, dem milden Wetter (ich hatte so Glück, hatte schon befürchtet ich müsste frieren) und den schönen Städten! Bis zum nächsten Mal Norddeutschland :)

Kommentare :

  1. Wunderschöne Eindrücke und das hört sich nach einem tollen Tag an :) Finde Bremen auch sehr schön!

    Love,
    Christina ♥
    cinapeh.blogspot.de
    Ps. Bei mir läuft momentan noch eine Blogvorstellung, vielleicht möchtest du ja mitmachen :)

    AntwortenLöschen
  2. Was für schöne Impressionen! Bremen wird viel zu oft vernachlässigt, finde ich! Die Innenstadt ist so wunderschön, ich mag diesen Hansestil bei der Architektur und auch die vielen kleinen Straßen. Klingt, als hättet ihr einen tollen Tag gehabt!

    Katarina x
    www.katarina-ahlsson.com

    AntwortenLöschen
  3. Ich war vor Ewigkeiten das letzte Mal in Bremen - müsste ich eigentlich mal wieder hin. :)

    Liebste Grüße
    Rina von Adeline und Gustav

    AntwortenLöschen
  4. Sehr schöne Bilder, das sieht ja nach einem ganz tollen Tag aus! :)

    Liebe Grüße
    Jimena von littlethingcalledlove.de

    AntwortenLöschen
  5. Ohh, die alte Telefonzelle ist ja genial. Die ist ja noch richtig, richtig oldschool! Find ich toll ♥
    Generell sieht Bremen nach einer richtig schönen Stadt aus, vor allem was die Architektur betrifft!
    Liebe Grüße,
    Maze :)

    AntwortenLöschen
  6. Ach ja... das mit der Zugverspätung kommt mir irgendwie bekannt vor. Kommt eigentlich irgendwann irgendein Zug mal pünktlich? ;)
    Aber allem Anschein nach hat das ja den tollen Tag in kleinster Weise beeinflusst. ^^

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Jasmin,
    jetzt hab ich Lust auf Bremen bekommen! War da noch nie, sieht toll aus! Süß, die Winkelgasse!
    #willauchurlaub!
    Liebe Grüße, Anne

    AntwortenLöschen
  8. Puh ich ärgere mich auch immer wenn die Bahn Verspätung hat, vor allem dann wenn Leute auf einen warten. Man bekommt dann immer ein schlechtes Gewissen, weil diese dann am Bahnhof rumstehen, aber man kann halt auch nichts dafür. Die Bahn plant ja nun die Verspätungen endlich etwas besser in den Griff zu bekommen und ich bin gespannt, ob das bei Fernstrecken dann wirklich funktioniert. Im Nahverkehr haben wir hier nur mal 10 bis 15 Minuten Verspätung, das ist echt noch ihm Rahmen und nicht so schlimm, kommt auch nur selten vor, aber im Fernverkehr sehe ich auf den Anzeigen manchmal 2 Stunden und das ist schon heftig.

    Bremen ist auch so eine Stadt in der ich bisher noch nicht war. Finde sie aber von der Architektur sehr ansprechend und somit müsste ich die echt auch mal auf meine Liste der deutschen Städte setzten die ich unbedingt noch sehen möchte. Gibt auch hier viele tolle Orte und von den meisten weiß ich noch gar nicht so viel. Bremen hat auf jedenfall Charme.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Dankeschön :). Also bei mir hat die Schokolade auch immer lange gehalten, weil ich einfach recht wenig davon nur gegessen habe. Heute esse ich übrigens die Nikoläuse auch nicht mehr, die werden bei uns dann eher für Plätzchen genommen, wenn sie liegen bleiben. Ich mag auch einfach eher mal einen Schokoriegel für zwischen durch oder Plätzchen. Unter dem Jahr schlägt nämlich mein Herz für Cookies oder Muffins und Kuchen. Da bin ich viel mehr für zu begeistern. Und im Sommer dann natürlich Eis oder Desserts. Das wären eher die Süßen Sachen die ich mag.
    Heute bekomme ich gar nichts mehr zum Nikolaus, aber finde ich jetzt auch nicht schlimm ;). Sich selbst zu beschenken ist aber definitiv immer ne gute Sache. Mache ich vor allem in den Klausuren Phase, da finde ich es immer wichtig mich nach dem ganzen Stress mit einer kleinen Shopping Tour zu belohnen, wo ich mir dann mal ein Oberteil oder ein Buch gönne, einfach für das viele Lernen.

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS