08.03.2015

Happy & Fit

Seit 1,5 Jahr mache ich nun schon regelmäßig Sport in Form von Yoga und Pilates (ungefähr 2-3 Mal die Woche). Wieso und warum erfahrt ihr im heutigen Post. Ursprünglich wollte ich euch eigentlich nur meine liebsten YT-Videos von Happy & Fit Yoga und Happy & Fit Pilates vorstellen, aber es ist irgendwie zu meiner Fitness Story geworden :D sorry! Hoffe trotzdem, dass es euch interessiert und vielleicht auch inspiriert!

Warum mache ich Sport? Und warum erst seit 1,5 Jahren? 

Mein Hauptgrund waren meine Rückenschmerzen. Mit 15/16 traten sie das erste Mal auf, so stark dass ich zum Arzt ging und dieser mir Krankengymnastik verschrieb, die ich aber aus Faulheit und Schüchternheit (dumme Gründe, ich weiß) nicht gemacht habe. Also lebte ich einfach mit diesen Schmerzen, die mal stärker und mal schwächer waren. Damals beschuldigte ich übrigends hauptsächlich meine Schlafcouch dafür, heute weiß ich, dass es an zu wenig Bewegung lag. Ich war nie der sportliche Typ, hab immer nur Schulsport gemacht (wenn überhaupt) und sonst auf der faulen Haut gelegen. Schließlich war ich nicht übergewichtig oder fühlte mich zu dick. Ich habe lediglich jeden Frühling für meine Bikini-Figur mit Hilfe von Wii Fit und schwimmen trainiert. Bei Wii Fit lernte ich dann das erste Mal Yoga kennen und fands richtig cool! 

Mein zweiter Grund warum ich nun regelmäßig Sport mache ist damit ich meine Figur behalte. Ich möchte nicht abnehmen, denn ich wiege sowieso schon zu wenig (bei meinem Bungjee Sprung im September 2014 hatte ich theoretisch nicht mal das Mindestgewicht von 50kg, ups!). Da ich beim Essen auf nicht verzichten will worauf ich grade Lust hab, egal wieviel Kalorien es hat, mache ich eben Sport um nicht dick zu werden :D logisch oder?

Noch ein weiterer Grund ist außerdem die Ausgeglichenheit dich danach verspüre. Ich hatte nach dem ich 2013 aus Thailand zurück kam, nichts zu tun und war 6 Monate lang arbeitslos. In dieser Zeit litt ich auch oft an Schlafstörungen und war unzufrieden (klar wenn man arbeitlos ist, also wer arbeitlos ist und zufrieden mit dem stimmt was nicht, sorry!). Jedenfalls habe ich dann angefangen regelmäßig Sport zu machen, erst mit Wii Fit und seit Januar 2014 dann mit Happy & Fit Yoga & Pilates auf Youtube.

Warum ich erst vor 1,5 Jahren damit angefangen habe, liegt wohl daran, dass mir davor durch die Schule (also bis Juni 2012) und durch die Arbeit (von Oktober 2012 bis Mai 2013) einfach die Zeit und Motivation gefehlt hat (außer im Frühling). Erst nach Thailand, also im August 2013 kam ich auf die Idee regelmäßig Sport zu machen, weil ich viel Zeit hatte, motiviert war und außerdem ein neues Hobby gesucht habe.



Warum Yoga und Pilates?

Yoga find ich, passt von allen Sportarten, am besten zu mir. Ich jogge nicht gerne, vorallem weil es hier im Dorf einfach so hügelig ist und Fitness Studio find ich auch schrecklich (ständig beobachtet zu werden, komische Geräte, Menschen etc). Ich finde Yoga ist irgendwie chillig, aber auch anstrengend zugleich. Schwierig zu erklären. Außerdem macht's einen so gelenkig und dehnbar, das fand ich schon immer cool. Und irgendwie ist Yoga auch ein Trend geworden. Ich geb's zu, zu meinem Hippie/Boho Lifestyle passt es auch gut, haha :P 

Pilates habe ich damals schon im Schulsport gemacht und gehasst. Ja richtig ich habs gehasst, aber ist natürlich immer was anderes wenn man es machen muss und wenn man es freiwillig macht. Ich machs freiwillig hauptsächlich wegen meinem Bauch und meiner Taille. Ich find mit Pilates kann man einfach einen richtig geilen straffen Bauch + Taille bekommen. Yoga dagegen find ich für meinen Rücken besser geeignet.

via wehearit.com

meine liebsten Yoga Videos/Übungen für Anfänger:


meine liebste Pilates Videos/Übungen für Anfänger:


Schreibt mir doch mal in die Kommentare was für Sport ihr macht und warum? :) 
Würde mich sehr darüber freuen!

Kommentare :

  1. Ein toller Post! Ich mache immer total gern "Pop Pilates" mit Cassy Ho, sie ist soo süß und macht klasse Videos!
    Hab einen wundervollen Tag!
    <3
    http://theshimmeroflife.blogspot.de

    AntwortenLöschen
  2. Das ist wirklich ein toller und interessanter Post - Yoga sollte ich auch einmal ausprobieren :)

    Hier geht's zu meinem Blog – Über neue Leser würde ich mich sehr freuen!

    AntwortenLöschen
  3. Richtig guter Post! Ich werde es diese Woche mal versuchen! :D
    Ich hab (auch) schon Physiotherapie geschwänzt hahaha
    xx

    AntwortenLöschen
  4. Ein sehr toller Post und es war auch sehr interesant zu sehen deine Beweggründe zu lesen. Ich war ja auch immer ein kleiner Sportmuffel, obwohl ich mal sehr sportlich war zu der Zeit als ich noch Garde getanzt hatte, aber aufgrund von Ausbildung, Abschluss etc. musste ich das dann einfach aufgeben ,da es zeitlich nicht mehr möglich war und dann wurde ich auch etwas faul. Nach nem 8 Stunden Arbeitstag mit jedem Tag ca. 2 1/2 Stunden fahrt noch war ich Abends dann einfach platt und wollte meine Ruhe. Während der Bos war ich auch viel im Stress und habe dann auch mehr die Ruhe bevorzugt, aber seit kurzem haben wir einen Stepper und da habe ich meine Lust auf Sport wiederentdeckt. Seitdem bin ich jeden Tag 20-30 Minuten auf dem Gerät und fühle mich einfach besser, vor allem hat man dann auch kein schlechtes Gewissen wenn man sich mal was süßes gönnt, weil man ja dafür dann wieder trainiert.

    Danke auch für dein liebes Kommentar.
    Uih da hatten wir ja echt einige gemeinsame Vorlieben, freut mich zu hören :)! Also ich musste wirklich sehr schmunzeln über deine Geschichte und finde sie lustig, wobei ich die Mutter da auch verstehen kann, wenn sie die Serie nicht kennt. Dann ist das wohl etwas verwirrend :D. Digimon habe ich auch verfolgt, fand das aber nie so gut wie Pokemon. Darauf gingen wir voll ab.

    AntwortenLöschen
  5. schöner Post :) ich finde yoga so toll, würde auch gern mal damit anfangen :)
    und danke für deinen kommentar, es wird die restlichen Bilder in bunt geben!

    AntwortenLöschen
  6. Ein schönes Thema. :-) Also ich habe ehrlich gesagt beides noch nicht ausprobiert: Weder Yoga noch Pilates. :D Ich mache dafür regelmäßig Ski-Gymnastik und gehe in den warmen Monaten joggen. Ab und zu gehe ich mit einer Arbeitskollegin auch schwimmen, manchmal in Kombination mit Wasser-Gymnastik. Das kann ich alles sehr empfehlen! =)

    GLG, Sabrina
    Happiness-Is-The-Only-Rule

    AntwortenLöschen
  7. Hey du Liebe :) ♥
    Der ist ein echtes Traumstück oder ? :D :) Hab mich auch direkt verliebt, kann ihn dir nur empfehlen! :) ♥
    Ahh ehrlich?! Das freut mich mega für dich!! :) Du wirst bestimmt zusammen mit deiner Familie & deinem Freund eine wunderschöne Zeit haben, das gönn ich dir wirklich von ganzen Herzen! <3 Gerade weil ich auch nachvollziehen kann, wie es ist, wenn die Familie so weit weg wohnt :/ Bei mir ist es nicht meine Mutter aber dafür der Rest und während alle anderen ihre Familie sooft im Jahr sehen, haben wir es eindeutig schwerer was ? :) Aber da freut man sich echt umso mehr, total schön, dass die Eltern deines Freundes so süß sind! :) ♥
    Ich wünsch euch auf jeden Fall schon jetzt eine tolle Zeit, genieß vor allem die zeit mit deiner Mam :) ♥
    & danke, das kann ich nur zurückgeben! :) <3

    Liebste Grüße!
    Nhi

    AntwortenLöschen
  8. ich habe auch Yoga angefangen. Werde aber noch Pilatus ausprobieren da ich denke yoga vielleicht etwas zu ruhig für mich ist. Ich habe aber gemerkt das es gut für den rucken ist

    AntwortenLöschen
  9. Tolle Links, die speicher ich mir gleich alle Mals ab! :)

    AntwortenLöschen
  10. das ist ein interessanter Post, ich finde den Einblick in deine "Geschichte" echt toll! ich habe Skoliose und daher auch immer wieder Rückenschmerzen. dementsprechend muss ich ebenfalls regelmäßig Sport machen, aber weil ich zur Zeit so viel für die Uni erledigen muss, komme ich leider nicht dazu :(

    AntwortenLöschen
  11. Hey, danke für den lieben Kommentar auf meinem Blog! :)
    Ich liebe Yoga auch, war sogar gestern erst beim Yogakurs. Fühle mich danach immer total
    entspannt und gut. Bei unseren Vorgeschichten sind wir ziemlich unterschiedlich, aber im Endeffekt
    kommts immer auf das selbe hinaus - Sport tut gut. :D

    Liebste Grüße, Frances
    http://lightuptheworld-blog.blogspot.de/

    AntwortenLöschen

Danke für euer Feedback! | Thanks for your Feedback! <3

 
Blogger Template by DESIGNER BLOGS